10 Fehler, die Sie am Flughafen vermeiden sollten

Foto: J. Milstein

Egal ob Sie auf Geschäfts- oder Urlaubsreise sind, verschaffen Sie sich einen guten Start, indem Sie vor dem Flug die folgenden Fauxpas vermeiden.

Lounge nicht in Anspruch nehmen

Vielfliegerprogramme gibt es mittlerweile wie Sand am Meer und praktisch jede Airline bietet eines an. Da fällt es oft schwer den Überblick zu behalten und zu wissen, welche Mitgliedschaft Sie in welche Lounge bringt. Dabei ist es nicht unbedingt notwendig, sich für mehr als ein Programm anzumelden. Wenn Sie am Programm einer Airline-Allianz teilnehmen, sammeln Sie Meilen und können diese dann bei allen Partnergesellschaften einlösen. Das vereinfacht den Zugang zu den Lounges ganz erheblich. Wenn Sie beispielsweise mit einer der 19 SkyTeam-Mitgliedsairlines reisen, sammeln Sie Meilen, um sich für die Elite Plus-Vorteile zu qualifizieren, und Sie erhalten Zugang zu mehr als 750 Lounges weltweit. Dabei können Sie sogar einen Gast mit einladen.

Accessoires vergessen

Investieren Sie in ein Reißverschlusstaschen-Set und machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihre Flüssigkeiten vor Ihrer Ankunft am Flughafen hineinzulegen, um sich den üblichen Stress an der Security zu sparen. Ein weiteres sinnvolles Accessoire ist eine nachfüllbare Trinkflasche. Die meisten Flughäfen verfügen mittlerweile über öffentliche Trinkwasserbrunnen, mit denen Sie Ihren Flüssigkeitsbedarf decken können, ohne dabei auf abgefülltes Wasser zurückgreifen zu müssen.

Foto: Getty

Freigepäckgrenze überschreiten

Überprüfen Sie die Bestimmungen Ihrer Airline für Handgepäck und aufgegebene Gepäckstücke, bevor Sie zum Flughafen aufbrechen, und vergessen Sie nicht, das zusätzliche Gewicht zu berücksichtigen, das Sie möglicherweise wieder zurückbringen. Wie Sie am einfachsten Gebühren fürs Übergepäck vermeiden? Werden Sie Mitglied in einem Vielfliegerprogramm einer Airline-Allianz, dann können Sie ab einer bestimmten Stufe eine zusätzliche Freimenge in Anspruch nehmen - üblicherweise 10 kg mehr.

Papiere nicht vorbereiten

Flugreisen erfordern einen gewissen administrativen Aufwand, sei es bei Visa oder Landekarten. Stecken Sie sich nicht einfach die von der Kabinenbesatzung ausgegebenen Formulare in die Tasche und bewahren Sie sie für später auf - füllen Sie sie sofort aus und legen Sie sie in Ihren Reisepass. Wir wollen sicher nicht wie Ihre Mutter klingen, aber halten Sie besser immer einen Stift zur Hand und vergessen Sie nicht die Angaben zu Ihrem Hotel und die Referenznummer Ihres bereits erhaltenen Visums, damit Sie Ihre Landekarte vor Erreichen der Warteschlange vor dem Zoll ausfüllen können.

In der Warteschlange stecken bleiben

Warteschlangen sind lästig, aber am Flughafen leider nur schwer zu vermeiden. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die man tun kann, um die Wartezeit zu minimieren. Das naheliegendste wäre online einzuchecken, um die Warteschlangen am Schalter zu vermeiden. Eine andere Möglichkeit besteht darin, bevorzugtes Boarding zu buchen und dafür Geld auszugeben. Haben Sie jedoch genug Meilen gesammelt und den erforderlichen Mitgliederstatus bei einer Airline-Allianz erreicht, steht Ihnen möglicherweise das kostenlose Priority Boarding zu.

Erst in letzter Minute die Route zum Flugsteig herausfinden

Sie sind durch die Sicherheitskontrolle durch und genießen Ihr Lieblingsessen vor dem Flug. Plötzlich merken Sie, dass Sie nur noch zehn Minuten Zeit haben, um zum Flugsteig zu gelangen und dass der fünf Kilometer entfernt ist. Okay, das war jetzt ein wenig übertrieben, aber Sie wissen bestimmt was gemeint ist. Ein Top-Tipp? Informieren Sie sich vorher mithilfe von Online-Flughafenkarten wie die praktischen Flughafenführer von SkyTeam, die Sie über die entsprechende App aufrufen können, und machen Sie sich mit dem Lageplan des jeweiligen Flughafens vertraut.

Foto: Stuart Bates

Nicht mit dem Unerwarteten rechnen

Annullierte, verspätete oder umgeleitete Flüge sind ein unvermeidlicher Bestandteil des Reisens. Aber keine Panik. Wenn Sie sich in einer solchen Situation befinden und Mitglied einer Airline-Allianz sind, sollte man Ihnen dort sicher helfen können. Wenn Sie beispielsweise mit SkyTeam fliegen, können Ihnen alle 19 Mitgliedsairlines von SkyTeam mit ihrem Umbuchungsservice weiterhelfen. Im Falle eines Falles können diese nämlich ihre Fluggäste auf den nächsten verfügbaren Partnerflug umbuchen.

Leere Batterie

Das ist bestimmt jedem von uns schon einmal passiert - man sitzt am Flughafen, will gerade eine wichtige E-Mail verschicken und das Telefon macht schlapp. Halten Sie deshalb immer eine voll aufgeladene Powerbank und ein Lightning-Kabel im Handgepäck bereit. Außerdem stellen einige Computerhersteller jetzt kompatible tragbare Laptop-Ladegeräte her, die einen Laptop aufladen, wenn Sie unterwegs sind - etwas, in das es sich lohnt zu investieren, wenn Ihr Rechner seinen Zenit überschritten hat. Selbstverständlich sollten Sie auch einen Adapter dabeihaben, um das Risiko zu minimieren, dass Ihr Laptop bei längeren Zwischenstopps ausfällt.

Etwas Falsches essen

Wir sprechen nicht davon, dass Sie einen Hamburger bestellen und dabei vergessen, dem Kellner zu sagen, dass er die Mayonnaise weglassen soll. Wir sprechen davon, dass man darauf bedacht ist, Essen zu vermeiden, bei dem man sich während des Fluges träge und aufgebläht fühlt. Mit einer leichten Mahlzeit, viel Gemüse, Salat und magerem Eiweiß befinden Sie sich stets auf der sicheren Seite. Vermeiden Sie alles Frittierte, was länger zum Verdauen braucht und Blähungen und Unannehmlichkeiten verursachen kann. Der Verzehr von Lebensmitteln wie Kichererbsen und Linsen trägt sicherlich auch nicht zur Entspannung der Lage bei.

Ihre Meilen nicht effektiv erfassen

Als Vielflieger ist es fast unausweichlich, dass Sie mit mehr als einer Fluggesellschaft reisen. Mit ein wenig Vorausplanung können Sie Ihre Punkte und Meilen maximieren und eine Menge Geld sparen. Bevor Sie jedoch mit der Erfassung Ihrer Meilen beginnen, sollten Sie sich erst einmal für ein Vielfliegerprogramm anmelden, das für eine größere Anzahl von Airlines verwendet werden kann. So kommen Sie letztendlich an die Flüge, die Sie kostenlos zum Reiseziel Ihrer Wahl bringen. Dabei sollten Sie berücksichtigen, dass es einige Vielfliegerprogramme gibt, wie beispielsweise das von SkyTeam, die Ihnen das Nachtragen von Meilen ermöglichen.

Hier finden Sie Informationen über die Vorteile der Teilnahme an den SkyTeam-Vielfliegerprogrammen, mit denen Sie bei allen SkyTeam-Mitgliedsgesellschaften Meilen sammeln und einlösen können. Keine Anmeldung für mehrere Programme nötig, unser allianzweites Angebot deckt Sie alle ab. Erfahren Sie mehr...