13 pflegende Cremes für wintergeplagte Hände

Leah Rumack

Selbst, wenn die Beauty-Welt nicht so dein Ding ist, du dich nie schminkst und du exakt ein Shampoo und ein Duschgel besitzt, gibt es ein Pflegeprodukt, auf das du in der kalten Jahreszeit sicher nicht verzichten kannst: Handcreme. Warum? Weil trockene, ungepflegte, fahl aussehende und vielleicht sogar rissige und schmerzende Haut einfach nicht cool ist.

Im Winter müssen unsere Hände nicht nur bittere Kälte aushalten, sondern auch noch trockene Heizungsluft und häufiges Waschen (die nächste Erkältung lauert bestimmt schon hinter der Ecke) ertragen. Die Armen. Deswegen haben sie es auch mehr als verdient, mal wieder so richtig gehegt und gepflegt zu werden!

Wenn dir eine professionelle Maniküre allerdings zu teuer ist – oder du einfach keine Lust darauf hast – tut es auch eine gute Winterhandcreme. Also investier ein paar Minuten in die Recherche oder lies dir einfach die folgende Slideshow durch, in der ich dir von preisgünstigen, aber effektiven Drogerieprodukten bis hin zu stylischen Luxuslotionen meine aktuellen Lieblingshandcremes vorstelle.

LA BRUKET setzt auf das Powertrio Lavendel, Salbei und Rosmarin. Dazu kommen ätherische Öle und Sheabutter und schon werden aus rauen wieder streichelzarte Hände.

LA BRUKET No 92 Hand Cream Rosemary, 22,99 €, erhältlich bei Kauf dich glücklich

Es gibt Gerüchte, ihre Majestät  Queen Elizabeth II würde diese Handcreme immer in ihrer Handtasche tragen! Das reicht dir nicht als Grund, die Pflege auszuprobieren? Dann überzeugt dich vielleicht der Fakt, dass sie rissiger, gereizter Haut vorbeugt und sowohl Hände als auch Nägel pflegt.

Clarins Hand and Nail Treatment Cream, 10,39 €, erhältlich bei Douglas

Die milde, feuchtigkeitsspendende Creme schützt deine Hände dank isländischer Heilkräuter vor Trockenheit und Kälte.

Sóley Organics lóa krem Handlotion, 35 €, erhältlich bei Sóley Organics

Die extrastarke Feuchtigkeitscreme ist perfekt für trockene, strapazierte „Working Hands“ wie deine – nachdem du 20 Minuten bei klirrender Kälte auf den Bus gewartet und versucht hast, eine Story zu posten (ja, Mama, das ist auch Arbeit!). Die gehaltvolle Pflege mit gender-neutraler Verpackung enthält pflanzliche Öle und natürliche Wachse.

Kiehl’s Ultimate Strength Hand Salve, 17 €, erhältlich bei Kiehl’s

Die zu 99,9 Prozent natürliche Pflege enthält einen Mix aus Bienenwachs, Mandelöl und Vitamin E. Sie verzichtet auf Parabene und Phthalate und riecht so lecker, dass du sie am liebsten auslöffeln würdest. Solltest du aber vielleicht besser nicht.

Burt's Bees Almond & Milk Beeswax Handcreme, 9,55 €, erhältlich bei Zalando

Dieser kanadische Favorit setzt auf Andirobaöl (welches aus dem Amazonasgebiet stammt und beispielsweise bei Hautverletzungen und -irritationen eingesetzt wird) sowie hydratisierende Pflanzenstoffe, sanft reinigende Fruchtsäuren und antioxidative Wirkstoffe wie Vitamine A und E.

Aveda Hand Relief Moisturizing Crème, 7,19 €, erhältlich bei Douglas

Die mit Dermatologen entwickelte, unparfümierte Handcreme eignet sich super für empfindliche, trockene und angegriffene Haut. Sie sieht vielleicht nicht so fancy aus und duftet auch nicht wie der Rosengarten eines englischen Cottages, aber dafür beruhigt und pflegt sie deine gestresste Haut zuverlässig.

Neutrogena unparfümierte Handcreme, 2,75 €, erhältlich bei DM

Again: Ja, die Optik könnte cooler sein. Aber wenn wir mal ehrlich sind, kommt es bei Handcremes doch vor allem auf die inneren Werte an, oder? Preis-Leistungstechnisch macht der beruhigenden Pflegecreme für sehr trockene Haut niemand so schnell etwas vor und beim Öko-Test sahnte sie sogar ein „sehr gut“ ab.

Alverde Handcreme Intensiv Granatapfel Karitébutter, 1,95 €, erhältlich bei DM

Kaltes Wetter und andere Stressfaktoren können dir dank der Handcreme von Hey Organic gar nichts! Hochwertiges Kaktusfeigenkernöl und –blütenwasser sorgen zusammen mit Grapefruitextrakten für geschmeidige, elastische und glatte Haut.

Hej Organic Regenerative Hand Cream Cactus, 7,45 €, erhältlich bei Flaconi

Weleda ist längst kein Geheimtipp mehr und mittlerweile hat die Brand viele verschiedene Produkte zur Wahl. Aber das Original, das es schon seit 1926 gibt, ist immer noch mein Favorit. Warum? Weil es vollgepackt mit pflegenden Wundermitteln wie Calendula, Kamille und Stiefmütterchen sowie ätherischen Ölen wie Lavendel, Rosmarin und Orange ist.

Weleda Skin Food Nährende Intensivpflege für Gesicht undKörper, 7,59 €, erhältlich bei najoba

Das Geheimnis dieser Handcreme ist der hohe Sheabutteranteil von 20 Prozent. Dazu gesellen sich Honig- und Mandelextrakt sowie Kokosöl – fertig ist die verführerisch riechende Mischung, die selbst trockene und empfindliche Hände intensiv pflegt und mit Feuchtigkeit versorgt.

L'Occitane Karité Handcreme, 8 €, erhältlich bei L’Occitane

Seit 1930 setzt das deutsche Label Charlotte Meentzen auf die Kraft der Natur und auch diese Handcreme macht da keine Ausnahme: Sesam- und Avocadoöl pflegt die Hände samtweich, Mandelbutter dient als natürlicher Schutzfilm und Panthenol lindert Reizungen.

Charlotte Meentzen Winter-Handcreme, 8,90 €, erhältlich bei Charlotte Meentzen

Achtung: Auf diese Handcreme solltest du besser aufpassen, denn es könnte gut sein, dass man sie dir stibitzt, sobald du sie aus den Augen lässt. Sie sieht nämlich nicht nur cool aus, zieht schnell ein, ist wunderbar cremig und pflegt die Hände streichelzart, sondern sie duftet auch noch aufregend nach einem Kaminabend in einer Winterhütte (holzig, erdig und dank der Bergamotteschale auch ein wenig frisch).

Aēsop Hand Reverence Aromatique Hand Balm, 25 €, erhältlich bei Aēsop

Like what you see? How about some more R29 goodness, right here?

So verwendest du dein Smartphone im Winter

Mach deine Haare winterfit

Vitamin K gegen trockene Haut und Ekzeme