1700 Euro?! TikToker rechnet den wahren Preis von "Salt Baes" Gold-Steak nach

·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Das vergoldete Steak des Londoner Nobel-Restaurants Nusr-Et ist mal wieder in aller Munde - nicht, weil die Leute es sich schmecken lassen, sondern wegen seines exorbitanten Preises von umgerechnet rund 1700 Euro. Doch was ist das Gold-Steak wirklich wert? Ein TikToker hat nachgekocht - und nachgerechnet.

Nusret “Salt Bae” Gökce (stehend) ist für seine einzigartige Würztechnik bekannt - und die exorbitanten Preise seines Restaurants (Bild: Stuart C. Wilson/Getty Images for Laureus)
Nusret “Salt Bae” Gökce (stehend) ist für seine einzigartige Würztechnik bekannt - und die exorbitanten Preise seines Restaurants (Bild: Stuart C. Wilson/Getty Images for Laureus)

Dass man im Nusr-Et, der Restaurant-Kette von Nusret “Salt Bae” Gökce, nicht gerade günstig speist, weiß man spätestens seit dem Shitstorm um Franck Ribéry, der sich vor wenigen Jahren dort das sündhaft teure Gold-Steak gönnte und dafür verspottet wurde. 

Salt Bae wieder wegen seiner sündhaft teuren Preise in der Kritik

Nun machte Salt Bae, der diesen Spitznamen vor einigen Jahren wegen seiner außergewöhnlichen Methode, sein Essen zu salzen, bekam, wieder Schlagzeilen, als eine exorbitante Rechnung aus seinem Londoner Lokal auf Reddit gepostet wurde. Da es offenbar gar nicht so schwer ist, in seinem Restaurant an einem Abend 37.000 Pfund (etwa 44.000 Euro) auszugeben, gerieten Gökces Preise wieder in die Kritik. 

Größter Zankapfel ist mal wieder das in essbares Gold gehüllte und von dem Star-Koch am Tisch höchstpersönlich aufgeschnittene - und natürlich gesalzene - Steak, für das man 1450 Pfund (rund 1700 Euro) hinblättern muss. 

Was das Gold-Steak tatsächlich wert ist

Nun sind sich die meisten Menschen einig, dass keine Mahlzeit dieser Welt dieses Geld wert ist - doch was wäre dann ein angemessener Preis für ein güldenes Stück Fleisch? Ein Londoner namens Harrison Webb hat vorgerechnet, wie viel es einen kosten würde, das Edel-Mahl daheim nachzukochen.

Folgende Zutaten brauchte er für das Gold-Steak: 

  • Côte de Boeuf: 38,96 Euro

  • ausreichend essbares Gold: 33 Euro

  • hochwertige Butter: 2,40 Euro

  • Knoblauch: 70 Cent

  • Thymian: 80 Cent

Insgesamt ergibt das den Spottpreis von 75,86 Euro. Kein Wunder also, dass Webb mit seinem TikTok-Video viral ging und nach einem Tag bereits über 230.000 Klicks angesammelt hat.

Salat, Steak, Kuchen & Co: Welches Öl eignet sich wann am besten?

Wer also dringende Gelüste nach vergoldetem Steak verspürt, fährt besser und weitaus günstiger damit, es sich selbst zu Hause zuzubereiten. Was dann natürlich fehlt, ist Salt Bae persönlich, der einem das gute Stück nochmal perfekt choreografiert nachsalzt. Ob einem das die weiteren 1625 Euro wert ist, muss jeder freilich selbst entscheiden. 

Video: Genuss in 3D: Steak aus dem Labor

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.