3D-Glitzertränen sind das neue Festivalaccessoire für diesen Sommer

Michael Hafford

Wir wissen wie schwierig es ist, den perfekten Look fürs Festival zu finden. Es muss halten, darf nicht verschmieren, sollte aber trotzdem gut aussehen und auch möglichst nicht nach Kriegsbemalung oder sonstige kulturelle Züge aufweisen. Was einem da noch bleibt? Einhorn werden vielleicht.

So oder so ähnlich sieht dann auch die diesjährige Festivalbemalung aus: Glitzer – und das so richtig. Aber wir sprechen hier nicht von 08/15-Glitzer. Nein, wir meinen future shit Glitzer. Es ist zum Anfassen und zum Abziehen und es sieht fresher aus als alles, was wir an Party-Make-up bisher gesehen haben.

Dazu benutzen die Profis bei Nigel Beauty Emporium spezielle Make-up-Kleber, mischen diese mit dem gewünschten Glitzer und tragen große, dramatische Tränen direkt unter die Augen auf. Kurz trocknen lassen, testtupfen und fertig ist das Glitzer-Make-up für die anstehende Festivalsaison.

Halten tut das Ganze 24 Stunden. Es ist leicht abzuziehen und bedarf keinerlei Abschminkroutine, und auch das Zubehör in Form einer haushaltsüblichen Spritze ist günstig.

Dir gefällt, was du liest? Gönn' dir noch eine Dosis R29, genau hier!

Vier Schminktipps für Frauen, die große Brillen tragen

Two Tone-Lips sind der Trend für Entscheidungsunfreudige

Für den neuen Rouge-Trend aus Korea musst du mutig sein