Das sind die 5 Top-Piercing-Trends für 2021

Megan Decker
·Lesedauer: 3 Min.

Wenn du im Laufe des vergangenen Jahres irgendwann über einen Pony oder rosa Strähnchen nachgedacht oder „Minitattoos“ gegoogelt hast, dann hast du wahrscheinlich auch schon mit dem Gedanken an ein neues Ohrpiercing gespielt. Der Grund? Wir alle sehnen uns gerade mehr denn je nach Veränderung – eine dauerhafte erscheint besonders verlockend.

Um die weitere Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen, sind Piercing-Studios momentan geschlossen. Deshalb ist es gerade leider nicht möglich, dir ein Knorpelpiercing eben mal so auf die Schnelle stechen zu lassen. Damit musst du vorerst etwas warten. Das Gute daran ist aber, dass du aufgrund dieser Umstände nun zusätzliche Zeit hast, um darüber nachzudenken, was du denn auch tatsächlich dauerhaft willst. So verhinderst du außerdem den einen oder anderen voreiligen Piercing-Fauxpas.

Im Geiste der Planung zukünftiger Piercings sprachen wir mit Brain Keith Thompson, Promi-Piercer und Besitzer des Studios Body Electric in L.A. Der Experte teilte uns mit, was seiner Meinung nach dieses Jahr beim Ohrschmuck im Trend liegen wird.

Like what you see? How about some more R29 goodness, right here?

6 hervorragende Piercing-Studios in Berlin

9 Onlineshops für hochwertigen Piercing-Schmuck

So pflegst du jede Art von Piercing