50 Shades of Beige: Die Fashion-Herausforderung erobert den Herbst

·Lesedauer: 2 Min.
Valentina Ferragni und Leonie Hanne auf der Mailänder Fashion Week. (Bild: imago images/TheNews2 / imago images/TheNews2)
Valentina Ferragni und Leonie Hanne auf der Mailänder Fashion Week. (Bild: imago images/TheNews2 / imago images/TheNews2)

Beige ist für die einen schlicht und einfach der Friedhof der Farbe, für die anderen Ton mit Trendpotential - egal ob als Camel, Nude oder Cappuccino. Fakt ist, dass die Farbe mit den tausend Namen selbst für erfahrene Fashionistas zur Herausforderung werden kann. Valentina Ferragni (28) und Leonie Hanne (33) zeigen, wie ein aufregender Look gelingt, ganz ohne knalligen Farbakzent.

Keine Angst vor Wanderdünen-Momenten

Anlässlich der Mailänder Fashion Week legte die jüngere Schwester von Influencerin Chiara Ferragni (34) einen tollen Auftritt bei der Fendi-Show hin. Valentina Ferragni, die ihren Auftritt auch auf Instagram festhielt, erschien in einem unaufgeregten Outfit mit High-Waist-Shorts und Rollkragenpullover in Beige. Dazu kombinierte die Italienerin dunkle, transparente Strumpfhosen und Karamell-farbene Glattlederstiefel. Selbst bei der Clutch blieb die 28-Jährige ihrem Shades-Look treu und wählte Creme, die Haare fielen ihr in sanften Wellen über die Schulter. Alles in allem gelang ihr ein Auftritt, der allein durch seine Schlichtheit ein Hingucker wurde.

Leonie Hanne kam Ton in Ton zur Fendi-Show

Blogger-Kollegin Leonie Hanne hatte sich ebenfalls der Klarheit verschrieben. Mini-Rock, Rollkragenpullover, Mantel und Clutch waren im gleichen Beige-Ton gehalten, nur die Stiefel kamen - wie bei Ferragni - in einem warmen Karamell daher. Mit dem einfarbigen Outfit traf sie mitten ins Schwarze.

Das Schöne bei monochromen Looks mit Beige-Tönen: Sie lassen sich auf die unterschiedlichste Weise kombinieren. Es empfiehlt sich auch beim Make-up auf warme Töne zu setzen. Wem ein Nude-farbener Lippenstift zu simpel ist, kann mit einem Schokobraun oder Bordeauxrot etwas Farbe ins Spiel bringen.

Wenn es doch etwas Farbe sein darf

Aber auch ein einzelnes Beige-Stück kann ein Hingucker sein, wenn es als Center-Piece fungiert. Um dieses wird herumgestylt - etwa eine dunkelblaue Jeans ohne Waschung - so wirkt der Mantel im Nu leger. In Kombination mit einem schlichten Longsleeve und flachen Biker Boots erhält man das perfekte Casual-Outfit. Für die Mutigeren tut es auch ein schöner Pullover in knalligem Magenta für untendrunter. So wird der beige Mantel zum netten Begleiter, der den Look unterstützt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.