9.000 Euro-Weihnachtswunschzettel von 10-jähriger geht viral

Der endlos lange Wunschzettel des Mädchens war einfach urkomisch und ging bei Twitter schnell viral. [Foto: Getty]

Als ein Vater seine 10-jährige Tochter fragte, was sie sich zu Weihnachten wünschte, hatte er wahrscheinlich nicht mit dieser Antwort gerechnet.

Die kecke 26-zeilige Liste ging bei Twitter viral, wo die Nutzer das Mädchen für ihren „Mut“ priesen und ihrem Vater viel Glück (oder einen Lottogewinn) wünschten.

Was die Liste umso lustiger machte, war die Tatsache, dass sie, die Dinge auf ihrem Wunschzettel phonetisch aufschrieb: Dazu gehörten „eeteerische Öle“ und „Waschpulwa“.

Ihr Vater twitterte: „Seht euch diesen Wunschzettel an - meine 10-jährige Tochter muss den Verstand verloren haben.“

Seht euch diesen Wunschzettel an – meine 10-jährige Tochter muss den Verstand verloren haben

Zu den Dingen auf der Liste, die insgesamt über 9.000 Euro kosten würden (ja, wir haben das ausgerechnet), gehörten unter anderem 3.600 Euro Bargeld. Ja klar, alles andere auf der Liste war einfach nicht genug.

Sie versteckte die 3.600 Euro zwischen Kleidchen für ihr neues Kaninchen (das etwas weiter oben auf der Liste auftaucht) und einem Wohnmobil für LOL Doll Puppen.

„Die 3,600 Euro noch unten reinzuschummeln ist ein Rockstar-Move“, sagte jemand.

„Ja, ich kann auch noch nach 3.600 Euro fragen. Direkt nach den Kaninchenkleidchen“, antwortete ihr Vater.

Die 3,600 Euro noch unten reinzuschummeln ist ein Rockstar-Move

Ja, ich kann auch noch nach 3.600 Euro fragen. Direkt nach den Kaninchenkleidchen

Die Leute waren ganz besonders von ihren ziemlich erwachsenen Prioritäten angetan. Ätherische Öle, Waschpulver und ein Wecker stehen normalerweise nicht auf den Wunschzetteln durchschnittlicher 10-jähriger.

„Ich glaube sie hat vor, auszuziehen“, bemerkte eine Frau.

„Ein Wecker, Sandalen von Gucci und Waschpulver? Das Mädchen hat Weitsicht und die richtigen Prioritäten!“, hieß es in einem anderen Kommentar.

Wir müssen’s ihr lassen, das Mädchen weiß, was sie will.

Ein Wecker, Sandalen von Gucci und Waschpulver? Das Mädchen hat Weitsicht und die richtigen Prioritäten!

In vielen der Kommentare zu dem viralen Tweet hieß es, dass sie ein „Vorbild“ sei, da sie so unverfroren ihre Wünsche auf der Liste festhielt.

Wir sprechen wahrscheinlich für Alle, wenn wir ihrem Vater viel Glück mit diesem Wunschzettel wünschen.

Vielleicht sollte er ihr erstmal einen Lottoschein kaufen.

Caroline Allen