ABBA ziehen sich nach Comeback-Album aus dem Musikgeschäft zurück

·Lesedauer: 1 Min.
ABBA credit:Bang Showbiz
ABBA credit:Bang Showbiz

ABBA werden sich nach ihrem Comeback-Album zurückziehen.

Die schwedischen Pop-Ikonen, die aus den Mitgliedern Agnetha Faltskog (71), Bjorn Ulvaeus (76), Benny Andersson (74) und der 75-jährigen Anni-Frid Lyngstad bestehen, werden sich nach der Veröffentlichung ihres anstehenden Albums 'Voyage' von ihren Fans verabschieden.

Auf dem neuen Album der Band ist ihre neue Musik seit fast 40 Jahren ('I Still Have Faith In You' und 'Don't Shut Me Down') zu finden. Benny erklärte in einem Interview mit der Zeitung 'The Guardian': "Ich habe selbst nie gesagt, dass ABBA nie wieder passieren würde. Aber ich kann Ihnen jetzt sagen: Das ist es gewesen." Er fügte hinzu: "Das ist es. Es muss so sein, weißt du." Und Björn stimmte seinem Kollegen mit einem schlichten "Ja" zu. Nach der Veröffentlichung der LP am 5. November können sich Fans der 'Dancing Queen'-Hitmacher auf das geplante Konzerterlebnis 'ABBA Voyage' freuen, das am 27. Mai 2022 in der ABBA Arena eröffnet wird, eine hochmoderne Arena mit 3.000 Plätzen im Queen Elizabeth Olympic Park in London.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.