Abzocke per SMS: Polizei warnt vor neuer Masche mit Paket-Links

Stefica Budimir-Bekan
·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Achtung: Sollten Sie eine SMS erhalten, die angeblich von einem Paketdienstleister verschickt wurde, klicken Sie auf keinen Fall auf den Link in der Nachricht! Dahinter verbirgt sich eine Fälschung, die zudem gefährlich ist.

Young woman using cell phone to send text message on social network at night. Closeup of hands with computer laptop in background
Wer eine SMS von einem angeblichen Paketdienstleister erhalten hat, sollte auf keinen Fall auf den Link in der Nachricht klicken (Symbolbild: Getty Images)

Die Polizei Flensburg warnt eindringlich davor, Links in SMS-Nachrichten zu öffnen, die angeblich von Paketdienstleistern stammen. Es handelt sich hierbei um eine neue Abzockmasche, bei der suggeriert wird, man würde ein Paket erhalten. Deshalb werde man gebeten, den Link in der Nachricht anzuklicken. Tun Sie das bloß nicht! Folgt man dem Link nämlich, wird eine Schadsoftware heruntergeladen, die dann vom eigenen Smartphone automatisch hunderte sogenannter Premium-SMS verschickt. 

Der Versand dieser SMS finde für den Nutzer unsichtbar im Hintergrund statt und verursache hohe Kosten, heißt es in der Pressemitteilung. Die Polizei Flensburg hat einen Screenshot einer solchen SMS veröffentlicht, da sich immer mehr Geschädigte gemeldet hatten. In einigen Fällen wurden vierstellige Beträge von den Geschädigten gefordert. 

Diesen Screenshot einer SMS veröffentlichte die Polizei (Bild: Polizeidirektion Flensburg)
Diesen Screenshot einer SMS veröffentlichte die Polizei (Bild: Polizeidirektion Flensburg)

In der Mitteilung rät die Polizei weiter: "Bestätigen Sie keine Installation fremder Apps auf Ihrem Smartphone! Deaktivieren Sie gegebenenfalls die Möglichkeit, unbekannte Apps zu installieren! Richten Sie bei Ihrem Mobilfunkprovider eine sogenannte "Drittanbietersperre" ein! Das ist für Sie kostenlos und verhindert diese Form des Betruges." 

"Vorsorgemaßnahmen": Jugendliche sind künftig besser vor Mobbing und Abzocke im Netz geschützt

Sollten Sie bereits den Link angeklickt haben, rät die Polizei dazu, das Handy in den Flugmodus zu schalten und Ihren Provider zu informieren. Auch eine Anzeigenerstattung bei der Polizei sollte am besten folgen. Es gibt allerdings auch Entwarnung. Sollten Sie eine solche SMS zwar erhalten, den Link in der Nachricht allerdings nicht angeklickt haben, besteht keine Gefahr. Weitere Hinweise erhalten Sie auf www.polizei-praevention.de.

VIDEO: WhatsApp verändert die Sprachnachrichten