Adele: Keine ärmellosen Kleider!

·Lesedauer: 1 Min.

Adele weigerte sich, ein ärmelloses Kleid für ihr 'Vogue'-Cover zu tragen, weil sie kein Fan ihrer Arme sei.

Die 'Someone Like You'-Hitmacherin verlor etwa 50 Kilogramm und musste Geld in eine ganz neue Garderobe investieren, da ihre Kleider zu groß für sie waren.

Die 33-jährige Sängerin, die mit ihrem ehemaligen Ehemann Simon Konecki ihren neunjährigen Sohn Angelo großzieht, verriet, dass sie trotz ihres Gewichtsverlusts immer noch nicht gerne ihre Arme zur Schau stellt. In einem Gespräch mit 'Queenie'-Autorin Candice Carty-Williams für die neue 'THE FACE'-Ausgabe, für die Adele von Charlotte Wales für das Cover fotografiert wurde, enthüllte die Künstlerin: "Ich musste eine ganz neue Garderobe kaufen, das hat mir Spaß gemacht. Früher habe ich Smock-Kleider geliebt. Ich kann sie nicht mehr tragen, sie lassen mich ein bisschen komisch aussehen. Ich musste viele Klamotten loswerden, an die ich tolle Erinnerungen hatte. […] Ich habe immer noch Dinge an meinem Körper, die mir nicht gefallen." Adele fuhr fort: "Es sind kleine Unsicherheiten. Aber auf dem Cover der Vogue versuchten sie alle, mich in ärmellose Kleider zu stecken. Ich dachte: 'Ich zeige meine Arme nicht! Bist du verrückt?' Ich habe meine Arme noch nie gemocht und ich mag meine Arme immer noch nicht."

Adele credit:Bang Showbiz
Adele credit:Bang Showbiz
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.