Adele will kein Star mehr sein

·Lesedauer: 1 Min.
Adele credit:Bang Showbiz
Adele credit:Bang Showbiz

Adele hasst ihren Promi-Status.

Die 33-jährige Sängerin ist eine der meistverkauften Künstlerinnen der Welt, aber das Showgeschäft hat auch seine Schattenseiten. Den Ruhm und die Aufmerksamkeit, die ihr in den letzten zehn Jahren zugewandt wurden, genießt die Musikerin zum Beispiel gar nicht. Eigentlich wäre Adele viel lieber eine unbekannte Privatperson.

Adele – die bereit ist, ihr lang erwartetes neues Album ‚30‘ zu veröffentlichen – teilte jetzt Zane Lowe auf ‚Apple Music 1‘ mit: „Ich finde es urkomisch, dass ich durch meinen verdammten Job eine Künstlerin bin. Aber Berühmtheit kommt damit einher und ich bin nicht darauf aus. Ich mag es überhaupt nicht, eine Berühmtheit zu sein ... und das ist meine Geschichte und ich habe das Gefühl, dass ich damit die Erzählung meiner Geschichte zurücknehme.“

Adele fühlt sich allerdings stark für ihr neues Album. Sie glaubt, dass es auch eine wichtige Platte ist, „die andere Künstler hören können“. Der in London geborene Star, der den neunjährigen Sohn Angelo mit Ex-Mann Simon Konecki hat, fügte hinzu: „Ich war auf mich allein gestellt. Ich habe alles allein gemacht. Wenn ich jemandem danken möchte, dann bin ich das selbst. Weil ich mich wirklich, wirklich für mich selbst engagiert habe. Und ja, ich denke, es ist eine wichtige Platte, auch für andere Künstler zu hören, diejenigen, von denen ich das Gefühl habe, dass sie ermutigt werden, ihre eigene Kunst nicht zu schätzen, und dass alles massiv und get-it-while-you-can sein sollte. Denn das ist nicht das, was Künstler sind. Und ich kenne einige von ihnen, die diesen Druck spüren.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.