AKTIE IM FOKUS: Apple etwas schwächer erwartet - Umsatzprognose enttäuscht

NEW YORK (dpa-AFX) -Eine zurückhaltende Prognose für das Weihnachtsgeschäft dürfte Apple US0378331005 am Freitag Kursverluste einbrocken. Im vorbörslichen Handel an der US-Technologiebörse Nasdaq sanken die Aktien um 1,5 Prozent auf 174,90 US-Dollar.

Insbesondere an den beiden vergangenen Tagen hatten sich die Apple-Papiere mit dem Markt sichtbar erholt. Doch offenbar hatten die Anleger zu viel Vorschuss-Lorbeeren verteilt. Denn der iPhone-Hersteller sagte für das laufende Geschäftsquartal einen Umsatz lediglich auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums voraus und enttäuschte damit die Wachstumserwartungen einiger Investoren.

Analystin Sophie Lund-Yates von der britischen Investmentgesellschaft Hargreaves Lansdown sprach von einem Alarmruf für die Nachfrage vor Weihnachten, was als Hinweis auf eine nachlassende Konsumbereitschaft der Verbraucher gewertet werden könnte.

Michael Ng von der US-Investmentbank Goldman Sachs wies indes darauf hin, dass die schwache Umsatzprognose vor allem Timing-Effekten etwa für die später anstehende Markteinführung neuer iPad-Modelle geschuldet sei. Dagegen lägen die Gewinn- und Margenziele für das Weihnachtsquartal über den Erwartungen.

Samik Chatterjee von der Bank JPMorgan lobte, Apple habe die Erwartungen weitgehend erfüllt und erneut die Widerstandskraft seines Produktportfolios in einem schwierigen Umfeld bewiesen.

Im abgelaufenen Quartal waren die Konzernerlöse von Apple auch wegen eines Einbruchs mit Mac-Computern und einer enttäuschenden Entwicklung in China zurückgegangen. Dagegen hatte der Gewinn zugelegt.

Was die längerfristige Kursentwicklung angeht, können sich die Apple-Aktionäre kaum beklagen: Auf Basis des Schlusskurses vom Donnerstag steht bei den Titeln seit Jahresbeginn ein Plus von knapp 37 Prozent zu Buche - damit zählt Apple zu den besten Werten im US-Leitindex Dow Jones Industrial US2605661048.

Und auch im technologielastigen Nasdaq 100 US6311011026 reicht das immerhin für ein marktkonformes Plus. Mit einer Marktkapitalisierung von zuletzt knapp 2,8 Billiarden Dollar ist Apple auch weiterhin das wertvollste börsennotierte Unternehmen der Welt.