Aktien Europa Schluss: Weitere Gewinne vor US-Zinsentscheidung

PARIS/LONDON (dpa-AFX) -Europas Börsen haben sich am Mittwoch nach einem durchwachsenen Morgen noch klar ins Plus vorgearbeitet. Vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed, der später ansteht, ging die größer werdende Risikobereitschaft einher mit nachlassenden Renditen von US-Staatsanleihen. Die Sorge vor weiter hohen Zinsen wurde gedämpft von schwächeren Wirtschaftssignalen aus den USA.

Am ersten Handelstag im November schloss der EuroStoxx EU0009658145 0,75 Prozent höher bei 4091,71 Punkten. Der Leitindex der Eurozone verbuchte den dritten Gewinntag in Folge. Auf Länderebene legte der französische Cac 40 FR0003500008 um 0,68 Prozent auf 6932,63 Zähler zu, während der britische FTSE 100 GB0001383545 um 0,28 Prozent auf 7342,43 Zähler stieg. In New York gab es vor allem im Technologiesektor Kursgewinne.

Allgemein wird erwartet, dass die Fed ihr Zinsniveau das zweite Mal in Folge unverändert belässt - erstmals seit fast zwei Jahren, wie Marktbeobachter Stephen Innes von SPI Asset Management anmerkte. Als entscheidend werden aber die Aussagen zur weiteren Zinsentwicklung angesehen. Laut dem Marktbeobachter Craig Erlam vom Broker Oanda "kommt es auf den Ton der politischen Entscheidungsträger und des Vorsitzenden Jerome Powell an".