AKTIEN IM FOKUS: Slack auf Rekord - Salesforce-Gebot steht laut CNBC bevor

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Aktien von Slack <US83088V1026> sind am Montag nach einer monatelangen Durststrecke über ihren Kurs kurz nach dem Börsengang gestiegen. Am ersten Handelstag hatten sie im Juni 2019 mit 42 US-Dollar ein bislang nicht wieder erreichtes Hoch markiert, nun schafften sie es wegen sich verdichtender Anzeichen für eine baldige Offerte durch den Software-Konzern Salesforce <US79466L3024> darüber. Zuletzt gewannen die Papiere des Bürokommunikationsdienstes 3,5 Prozent auf 42,10 Dollar, in der Spitze wurden sogar 43,67 Dollar gezahlt.

Wie der Wirtschaftssender CNBC am Montag in Berufung auf Kreise berichtete, könnten sich die bisherigen Spekulationen über ein Gebot durch Salesforce schon am Dienstag verwirklichen. Gerüchte darüber hatten die Slack-Papiere schon in den vergangenen Tagen kräftig nach oben getrieben. Bei Salesforce reagieren die Anleger dagegen weniger erfreut: Die Papiere waren schon am vergangenen Donnerstag deshalb abgerutscht, nun ging es für sie am Dow-Ende um 3,8 Prozent bergab auf den tiefsten Stand seit Anfang November.