Alena Gerber zeigt sich für PETA hüllenlos

Alena Gerber zeigt sich für PETA hüllenlos
Alena Gerber credit:Bang Showbiz
Alena Gerber credit:Bang Showbiz

Alena Gerber lässt für den guten Zweck die Hüllen fallen.

Das schöne Model hat sich vor der Kamera auszogen – dem Tierwohl zuliebe. Mit dem Slogan „Wahre Schönheit schadet Tieren nicht" setzt die 32-Jährige für eine aktuelle PETA-Kampagne ein klares Zeichen gegen Tierversuche. Denn nach wie vor testen viele Kosmetikkonzerne ihre Produkte an Tieren – das muss aber gar nicht sein.

„Tierversuche müssen aufhören, sie sind unnötig und grausam! Ich kann nicht begreifen, wieso heute immer noch derartige Quälereien geschehen. Es gibt unzählige Alternativmethoden - und diese sind effektiv und kosten nicht Millionen von Tieren das Leben“, fordert die Moderatorin in einem Statement.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Alena Gerber für PETA auszieht. Bereits für die Kampagne „Lieber nackt als Pelz“ ließ sie vor einigen Jahren die Hüllen fallen. Außerdem unterstützt sie regelmäßig Petitionen und Demos. Gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung stellte die Tierfreundin klar: „Es ging ja nicht darum, nackt vor der Kamera zu stehen, sondern provokant auf ein Thema aufmerksam zu machen, dass mir sehr am Herzen liegt. Leider muss man in der heutigen Zeit auf solche Maßnahmen zurückgreifen, um sich Gehör zu verschaffen und Aufmerksamkeit zu erregen.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.