Alessandra Ambrosio über ihre modische Entwicklung

Alessandra Ambrosio fühlt sich mittlerweile „selbstbewusster“ in ihrem Körper.

Die brasilianische Schönheit ist auch mit 41 Jahren eines der gefragtesten Models der Welt und bezauberte früher als ‚Victoria’s Secret‘-Engel. Im Interview mit ‚Harper’s Bazaar‘ blickt sie nun auf ihren modischen Wandel über die Jahre zurück. Demnach traut sie sich heute viel mehr, Experimente zu wagen und Fashion-Statements zu setzen.

„Ich mag es immer noch, verspielt zu sein und mich meiner Stimmung oder dem Anlass anzupassen. Ich hatte immer Spaß mit meinen Looks. Aber ich denke, die Veränderung geschah innerlich“, erzählt die dunkelhaarige Beauty. „Im Laufe der Jahre bin ich selbstbewusster darüber geworden, wer ich bin und wie ich mich präsentiere. So kann ich experimentieren und Looks anprobieren, ohne mich dabei befangen zu fühlen."

Am allerwichtigsten findet es Alessandra, sich selbst treu zu bleiben und dem eigenen Herzen zu folgen. „Ich denke, der beste Ratschlag ist, authentisch zu bleiben. Du kannst spielerisch sein und deinen Instinkten folgen“, erläutert sie. „Du kannst dich nicht selbst vollständig aufgeben; du musst dem treu bleiben, wer du bist, selbst wenn du etwas trägst, das du normalerweise nicht auswählen würdest.“

Alessandra Ambrosio credit:Bang Showbiz
Alessandra Ambrosio credit:Bang Showbiz
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.