Alice Naylor-Leyland: Wer ist Alice Naylor-Leyland?

·Lesedauer: 2 Min.

Ihr Name ist in der britischen High Society ebenso angesehen wie ihre Kreationen: Alice Naylor-Leyland, VIP-Freundin und selbst Mitglied erlesenster Kreise, hat sich als Designerin von Tischdekoration und Geschirr einen Namen gemacht.

  Alice Naylor Leyland
Alice Naylor Leyland

Was macht man als Mutter dreier Kinder, wenn Haushalt, Parties und Erziehung nicht genug sind? Würden Sie Alice Naylor-Leyland diese Frage stellen, käme wie aus der Pistole geschossen folgende Antwort: "Ein Business gründen!"

Alice Naylor-Leyland, geborene Dawson, hat mit ihren 34 Jahren schon so einiges erlebt. Die Tochter einer allein erziehenden Mutter wurde in der Schweiz geboren und wuchs in England auf. Inmitten einer Welt voller Eliteiternate, Dinnerparties und Jetsetfreunden war es ihre Mutter Serena Fresson, die ihr die Freude am Gastgeben und Gestalten vererbte.

Wer ist Alice Naylor Leyland?

Schon bevor sie an der Universität Edinburgh und dem Istituto Marangoni in Mailand studierte, verliebte sich Alice in ihren heutigen Ehemann. Thomas Philipp "Tom" Naylor-Leyland ist adliger Herkunft und wurde der damals 17-Jährigen auf einer Party ihres gemeinsamen Freundes Francis Richard Charteris, Lord Elcho und Bruder von It-Girl Lady Mary Charteris, vorgestellt.

Drei Kinder krönen heute das Glück des Society-Paares, das in Cambridgeshire und London lebt: Billie, Nancy und Nesthäkchen Felix. Für ihr eigenes, historisches Heim war Interior-Ass Alice kein Aufwand zu groß. In typisch britischer Manier zieren farbenfrohe Tapeten die Wände der Zimmer, Antiquitäten komplettieren den exquisiten Stil.

Mrs. Alice und ihre berühmten Freundinnen

Aus ihrem persönlichen Style-Blog "Mrs. Alice" hat die umtriebige Blondine mittlerweile auch ein richtiges Handelsgewerbe gemacht. "Mrs. Alice" wurde 2019 als Interior-Design-Marke gegründet und vertreibt fertige Tischdekorationssets - eine geniale Idee für gestresste Gastgeberinnen. Ob Häschenfigur, Bambus-Besteck oder Kerzenständer in Palmenform: Alices Designs sind ein wenig kitschig, qualitativ hochwertig und britisch durch und durch.

Ihre gute Freundin Poppy Delevingne, die Alice schon etliche Jahre kennt, ist der neueste Gastdesigner im stylischen Reich von Mrs. Naylor-Leyland. Das Model und die Vogue-Kolumnistin haben gemeinsam Platzdeckchen, Teller, Besteck, Deko-Figuren, Gläser, Kerzenständer und Tischdecken entworfen, die über den eigenen Onlinestore vertrieben werden.

Zum berühmten VIP-Freundeskreis von Alice Naylor-Leyland zählen neben Poppy Delevingne und Mary Charteris auch Sabine Getty, Josephine de la Baume, Arizona Muse, Giovanna Bataglia Engelbert, Elisabeth von Thurn und Taxis sowie Emma, Marquise von Bath.