"#allesindenArm": Impfkampagne trendet auf Twitter

·Lesedauer: 3 Min.
Der Schauspieler Marcus Mittermeier ist einer der zahlreichen Prominenten, die sich fürs Impfen einsetzen. (Bild: 2018 Gisela Schober / Getty Images)
Der Schauspieler Marcus Mittermeier ist einer der zahlreichen Prominenten, die sich fürs Impfen einsetzen. (Bild: 2018 Gisela Schober / Getty Images)

Der Hashtag "#allesindenArm" trendet derzeit auf Twitter. Mit der Kampagne, die am Sonntagabend startete, wollen Menschen zur Corona-Schutzimpfung aufrufen. Es beteiligen sich auch einige Prominente.

Die Inzidenzen steigen, die Impfquote aber stagniert: So lässt sich die Corona-Lage in Deutschland seit einigen Wochen zusammenfassen. Um mehr Menschen zu einer Schutzimpfung gegen das Corona-Virus zu bewegen, wurde am Sonntag ein neuer Hashtag auf Twitter ins Leben gerufen: "#allesindenArm" trendet seitdem auf dem Kurznachrichtendienst. Bis Montagvormittag, elf Uhr, umfasste er über 72.000 Tweets.

Der allererste Tweet kam dabei offenbar von dem Schauspieler und Comedian Florian Hacke. Um 17.34 Uhr twitterte der 43-Jährige: "Hallo. Ich bin Florian Hacke und ich bin Schauspieler. Ich bin geimpft. Wissenschaft und Solidarität sind der Weg aus der Pandemie. Deshalb: Lasst Euch impfen! #allesindenArm".

Auch Politiker twittern

Inzwischen haben sich zahlreiche prominente und nicht-prominente Userinnen und User seinem Beispiel angeschlossen: Der Schauspieler Marcus Mittermeier ("München Mord") twitterte um 17.40 Uhr, der Pianist Igor Levit um 18.20 Uhr, einige Politikerinnen und Politiker, wie etwa der FDP-Vorsitzende Christian Lindner, folgten.

"Grüezi. Ich bin Jörg Kachelmann"

Die Tweets folgen dabei in der Regel ein und demselben Schema: "Hallo. Ich bin (Name) und ich bin (Beruf). Ich bin geimpft. Wissenschaft und Solidarität sind der Weg aus der Pandemie. Deshalb: Lasst Euch impfen!" Lediglich der Schweizer Fernsehmoderator Jörg Kachelmann variierte bei der Begrüßung, entsprechend seiner Landessprache und twitterte: "Grüezi. Ich bin Jörg Kachelmann und Meteorologe. Ich bin dreimal geimpft. Wissenschaft und Solidarität sind der Weg aus der Pandemie. Deshalb: Lassen Sie sich alle impfen!"

Humorvolle Aktionen

Auf Twitter nehmen viele Userinnen und User die Aktion positiv und mit Humor auf: "All i want for Christmas is my booster. #allesindenArm", twittert eine Userin, in Anlehnung an den Weihnachtssong "All I Want For Christmas Is You" von Mariah Carey.

Ein anderer User entschied sich hingegen für eine Anspielung an die umstrittene Netflix-Serie "Squid Game", in der hoch verschuldete Menschen für ein Preisgeld Kinderspiele spielen müssen. Wer verliert, stirbt. Zu dem Bild einer verzweifelt wirkenden Figur aus der Serie schrieb er: "In der nächsten Aufgabe müsst ihr einen Impfgegner zur Impfung überreden".

Doch es gibt auch vereinzelt kritische Stimmen zu der Aktion: Ein User etwa fragt: "Muss nur ich bei dem Hashtag #allesindenArm an Junkies denken?" Andere zweifeln weiterhin an der generellen Wirkung der Impfung.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.