Amazon Warehouse Deals: So kannst du richtig sparen

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Im Warehouse Shop verkauft Amazon Restposten und von Kunden zurückgegebene Produkte, häufig deutlich unter dem ursprünglichen Preis. Wir erklären, was es mit Warehouse Deals auf sich hat und wie du am meisten sparen kannst.

Amazon verkauft Retouren als sogenannte B-Ware weiter - finden kann man diese vergünstigten Produkte im Bereich „Warehouse-Deals“. (Bild: Getty)
Amazon verkauft Retouren als sogenannte B-Ware weiter - finden kann man diese vergünstigten Produkte im Bereich „Warehouse-Deals“. (Bild: Getty)

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Viele Amazon-Bestellungen werden aus verschiedensten Gründen wieder zurückgeschickt. Amazon verkauft diese Retouren als sogenannte B-Ware weiter - finden kann man diese vergünstigten Produkte asu verschiedensten Kategorien im Bereich „Warehouse-Deals“.

Im Amazon Warehouse sind noch echte Schnäppchen möglich

Bild: Amazon
Bild: Amazon

Was sind Warehouse-Produkte?

Diese Artikel wurden eventuell schon mal geöffnet oder bereits benutzt, deshalb kann man je nach Zustand zwischen 10 und 50 % sparen.

Warehouse-Artikel wurden eventuell schon mal geöffnet oder bereits benutzt, deshalb kann man je nach Zustand zwischen 10 und 50 % sparen. (Bild: Getty)
Warehouse-Artikel wurden eventuell schon mal geöffnet oder bereits benutzt, deshalb kann man je nach Zustand zwischen 10 und 50 % sparen. (Bild: Getty)

Es kann zum Beispiel zu einer beschädigten Verpackung kommen, zu fehlendem Zubehör oder optischen Mängeln. Bestenfalls bekommst du einen Produkt, dass sich nicht vom selben Produkt aus dem „normalen“ Amazon-Angebot unterscheidet. Wie es um den Artikel steht, erfährst du in der Zustandsbeschreibung.

Hier einige Beispiele aus dem aktuellen Warehouse-Angebot:

Wie wäre es zum Beispiel mit Apple AirPods Pro für 140 statt neu 190 Euro?

Bild: Amazon
Bild: Amazon

Jetzt gebraucht kaufen

Oder einem Samsung TV "The Frame" (49 Zoll, Modelljahr 2018) für nur 572 Euro? (Neupreis: 1.199,85€)

Bild: Amazon
Bild: Amazon

Jetzt gebraucht kaufen

Ebenfalls im Angebot: Dieser Wasserkocher von Philipps kostet als Warehouse Deal rund 10 Euro weniger, Zustand: wie neu:

Bild: Amazon
Bild: Amazon

Jetzt gebraucht kaufen

Eine vollständige Übersicht der Produktzustandskategorien findest du auf Amazons Hilfeseiten.

Gebraucht - Wie Neu: ein Artikel in einwandfreiem Zustand; die Verpackung kann beschädigt sein. Der Artikel ist voll funktionsfähig und alle funktionsrelevanten Zubehörteile sind vollständig.

Gebraucht - Sehr Gut: ein Artikel in sehr gutem Zustand, der möglicherweise geringfügig benutzt wurde und voll funktionsfähig ist. Der Artikel kann kleinere Schönheitsmängel aufweisen. Der Artikel kann mit beschädigter Verpackung ankommen oder umgepackt worden sein, und nicht funktionsrelevante Zubehörteile können fehlen. Fehlendes Zubehör wird im Artikelzustand erwähnt.

Gebraucht - Gut: ein Artikel in gutem Zustand, der möglicherweise mäßige Gebrauchsspuren aufweist und voll funktionsfähig ist. Der Artikel kann mit beschädigter Verpackung ankommen oder umgepackt worden sein. Er kann kleinere optische Beschädigungen, z. B. einen kleinen Kratzer, aufweisen. Es fehlen möglicherweise relevante Zubehörteile, die gegebenenfalls vor Verwendung des Artikels separat erworben werden müssen. Fehlendes Zubehör wird im Artikelzustand erwähnt.

Gebraucht - Akzeptabel: ein Artikel weist möglicherweise deutliche Gebrauchsspuren auf, erfüllt jedoch weiterhin seine Hauptfunktion. Der Artikel kann mit beschädigter Verpackung ankommen oder umgepackt worden sein. Er kann Schönheitsmängel oder andere Anzeichen einer vorherigen Verwendung aufweisen. Gebrauchsspuren können Kratzer, Dellen und abgenutzte Ecken oder Kanten sein. Es fehlen möglicherweise relevante Zubehörteile, Komponenten oder Ersatzteile, die gegebenenfalls vor Verwendung des Artikels separat erworben werden müssen. Fehlende Teile werden im Artikelzustand erwähnt.

Viele Vorteile

Der große Vorteil bei Käufen im Warehouse ist natülich die Ersparnis. Besonders sparst du hier auf Saisonware, insbesondere Bekleidung oder etwa bei gebrauchten Büchern (kostenloser Versand). Diese sind oft in noch gutem Zustand zu haben und aufgrund der Buchpreisbindung ansonsten nicht reduziert.

Weiterer großer Vorteil: Wie beim herkömmlichen Onlineshopping profitierst du auch beim Warehouse auf den normalen Amazon-Service: Die Konditionen sind also die gleichen wie beim Neukauf. Dazu gehört der kostenfreie Versand (immer für Amazon Prime Abonnenten, ohne Prime spätestens ab 29 Euro Bestellwert), die Möglichkeit der Rückgabe innerhalb von 30 Tagen und die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung von zwei Jahren.

Der Verkäufer eines Gebrauchtartikels kann die Gewährleistung von üblicherweise zwei Jahren jedoch in einigen Fällen heruntersetzen. Unter Umständen ist diese dann also zum Beispiel nur zwölf Monate ab Kauf gültig.

Wie finde ich Warehouse-Deals?

Bei jedem Artikel, den du auf der Amazon-Website ansiehst, erscheint immer auch der Warehouse-Bestand für das Produkt. Auf dem Desktop findest du diese rechts am Rand, auf Handys werden sie unterhalb des „In den Einkaufswagen“-Buttons angezeigt.

Oder du besuchst die Warehouse-Startseite, um in den verfügbaren Warehouse-Deals zu stöbern.

Übrigens: Für Amazon Prime Abonnenten lohnen sich die Deals besonders: An Aktionstagen wie Cyber Monday oder Prime Day bietet Amazon den Prime-Kunden nämlich meistens 30 Prozent Sonderrabatt auf ausgewählte Warehouse-Produkte - hier kannst du dann unter Umständen richtig viel Geld sparen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.