Arbonia stärkt HLK-Vertriebsposition in Spanien und Portugal weiter

Arbonia AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen
Arbonia stärkt HLK-Vertriebsposition in Spanien und Portugal weiter
06.12.2022 / 07:00 CET/CEST

Arbon, 6. Dezember 2022 – Im Rahmen der kommunizierten HLK-Wachstumsstrategie unterzeichnete die Arbonia einen Kaufvertrag für 100% der Anteile der portugiesischen HLK-Vertriebsgesellschaft Cirelius S.A. Für die Division HLK bedeutet diese Akquisition eine markante Stärkung ihrer Aktivitäten in den Märkten Portugal und Spanien, wodurch sie eine führende Anbieterin von HLK-Systemlösungen auf der iberischen Halbinsel wird. 

In 2018 und 2021 hat die Arbonia zur geografischen Expansion in den beiden südeuropäischen Märkten Spanien und Portugal bereits die beiden Vertriebspartner für Heizungs-, Lüftungs- und Klimageräte Tecna und Cicsa erworben. Die Akquisition von Cirelius wird die Vertriebsposition der Division HLK in diesen Märkten markant stärken, sodass sie eine führende Marktposition auf der iberischen Halbinsel erlangt. Auch in diesen beiden Märkten verfolgt die Division konsequent ihre Wachstumsstrategie des innovativen Anbieters von nachhaltigen Wärmesystemen, von der modernen Wärmeerzeugung und optimalen Wärmeübertragung bis hin zur Energiespeicherung für alle Gebäudearten und Anwendungsbereiche, sowohl für den Neubau- als auch den Renovationsmarkt.

Cirelius mit Sitz in Porto (PT) ist insbesondere auf den Vertrieb von HLK-Systemlösungen für den Wohnungsbau in ganz Portugal spezialisiert und vertreibt unter anderem Wärmepumpen und Photovoltaikanlagen. Somit ist das Unternehmen auf Produkt- und Kundenseite sowie in der geografischen Ausrichtung komplementär zu Tecna. Synergien werden sich daher insbesondere auf Umsatzseite durch den gestärkten und breiteren Marktzugang ergeben. 

Die Arbonia übernimmt alle Aktivitäten von Cirelius inklusive der rund 60 Mitarbeitenden, sodass langjährige Kundenbeziehungen mit bestehenden Ansprechpartnern und laufende Projekte reibungslos weitergeführt werden können.
Cirelius erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von rund EUR 20 Mio. mit einer attraktiven EBITDA-Marge, die signifikant über dem Margenniveau der Division liegt. Der der Transaktion zugrundeliegende EV/EBITDA-Multiplikator beträgt rund 6x auf Basis des EBITDA 2021 und des prognostizierten EBITDAs 2022 vor Synergien. 

Die Vertragsunterzeichnung (Signing) sowie der Vollzug (Closing) erfolgten am 5. Dezember 2022.

Die Akquisition wird aus zur Verfügung stehenden Mitteln finanziert und sich vor möglichen Synergien bereits im Geschäftsjahr 2023 positiv auf den Gewinn pro Aktie der Arbonia auswirken.

Kontakt
Fabienne Zürcher
Head Corporate Communications & Investor Relations
T +41 71 447 45 54

fabienne.zuercher@arbonia.com


Ende der Medienmitteilungen

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Arbonia AG

 

Amriswilerstrasse 50

 

9320 Arbon

 

Schweiz

Telefon:

+41 71 447 41 41

E-Mail:

holding@arbonia.com

Internet:

www.arbonia.com

ISIN:

CH0110240600

Börsen:

SIX Swiss Exchange

EQS News ID:

1505621


 

 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

 

show this