Ärztin teilt lebensrettenden Tipp für schwangere Frauen bei TikTok

Style International Redaktion
·Lesedauer: 3 Min.
Dr. Katie Waldman teilte einen hilfreichen und möglicherweise lebensrettenden Sicherheitstipp für schwangere Frauen. (Fotos über TikTok/Dr.KatieH)
Dr. Katie Waldman teilte einen hilfreichen und möglicherweise lebensrettenden Sicherheitstipp für schwangere Frauen. (Fotos über TikTok/Dr.KatieH)

Eine schottische Ärztin ist viral gegangen, nachdem sie einen potenziell lebensrettenden Sicherheitstipp für werdende Mütter bei TikTok geteilt hat.

Im letzten Monat postete Dr. Katie Waldman, eine in Australien tätige Notfallspezialistin einen wichtigen Hinweis auf TikTok. Hier zeigte sie, wie schwangere Frauen ihren Sitzgurt im Auto anlegen sollten. Waldmans Video wurde seitdem mehr als 80.000-mal aufgerufen. Die Ärztin hatte es gedreht, nachdem sie eine Patientin im dritten Trimester behandelt hatte, die in einen Autounfall verwickelt war.

"Normales" Anschnallen ist gefährlich

Im Video erklärt Waldman, sie habe die Frau gefragt, wie sie den Gurt zum Zeitpunkt des Unfalls getragen hatte. Als die Patientin ihr sagte, dass sie den Gurt über ihrem schwangeren Bauch angelegt hatte, fiel Waldman auf, dass manche Frauen wahrscheinlich nicht wissen, wie gefährlich es ist, sich auf diese Weise im Auto anzuschnallen.

In einem Interview mit TODAY erinnerte Waldmann sich an eine Frau, die nach einem Unfall mit Seitenaufprall zu ihr kam. Das Baby der Patientin war zwar unverletzt, aber der Unfall hätte weitaus schlimmere Folgen haben können.

Vorsicht: Kinder im Lastenrad immer anschnallen

„Sie kam zu mir, weil sie seit dem Unfall keine Bewegungen des Babys mehr gespürt hatte“, erklärte Waldman. „Das war einige Stunden her, was große Angst machen kann.“

In ihrem mittlerweile viralen Video zeigt Waldman, die zum Zeitpunkt der Aufnahme in der 34. Woche schwanger war, den Userinnen, wie der Sicherheitsgurt im Auto angelegt werden sollte: Und zwar unterhalb des schwangeren Bauches über den Hüften mit dem Schultergurt oberhalb des Bauches zwischen den Brüsten.

So weit wie möglich vom Steuer wegsitzen

Waldmann sagte gegenüber TODAY, dass diese Art von Anschnallen dafür sorgt, „dass das Baby nicht den ganzen Aufprall“ eines möglichen Unfalls abbekommt. Wird der Sitzgurt falsch über dem Bauch einer schwangeren Frau angelegt, kann die Art von stumpfem Trauma dazu führen, dass sich die Plazenta ablöst und es zu einer Fehlgeburt kommt. Sie fügte hinzu, dass schwangere Autofahrerinnen weit genug vom Steuer entfernt sitzen sollten, damit der Bauch nicht dagegen drückt, um Schäden durch den Airbag zu vermeiden.

„Deshalb sollte man so weit wie möglich vom Steuer entfernt sitzen. Das Steuer sollte den Unterleib nicht berühren“, erklärt sie. „Das reduziert auch den Aufprall, wenn der Airbag gegen den Bauch schnellt.“

Waldmans TikTok-Video schloss mit einer Botschaft, in der sie allen werdenden Müttern, die in einen Unfall verwickelt waren, dringend empfiehlt, sich nach einem Unfall – egal wie schwer oder leicht – sofort von ihrem Gynäkologen untersuchen zu lassen.

Waldman erhielt viel Lob für ihr lebensrettendes Tutorial – und viele Frauen gaben zu, dass sie nicht wussten, dass es eine „sichere“ und eine „unsichere“ Anschnallmethode gibt, wenn man schwanger ist.

„Vielen Dank dafür. Ich bin in der 26. Woche [schwanger] und niemand hat mir bisher davon erzählt“, kommentierte jemand.

„Das sollten mehr Frauen wissen! Ich hätte sonst nie davon erfahren“, fügte jemand hinzu.

„Ich habe davon, zwei Stunden bevor ich in der 22. Woche in einen schlimmen Autounfall verwickelt war, erfahren“, erzählte eine weitere Frau Waldman. „Es hat meinem Sohn das Leben gerettet.“

„Dank solcher TikToks werde ich mich anders anschnallen, wenn ich schwanger bin“, schrieb eine Userin. „Danke!“

Was es zu beachten gilt: Warum Sport in der Schwangerschaft wichtig ist

Es war nicht das erste Mal, dass Waldman Tipps und Tricks aus ihrem Beruf in den sozialen Medien geteilt hat. Sie hat bereits die Themen Übelkeit und Erbrechen während der Schwangerschaft, bequeme, sichere Schlafpositionen für schwangere Frauen und Sport während der Schwangerschaft behandelt.

Laut Waldman ist es nicht unbedingt notwendig, dass Frauen während der Schwangerschaft weiter Sport treiben.

„Mein Rat ist, dass man tun sollte, was sich für einen selbst und das Baby richtig anfühlt“, sagte sie. „Wenn dazu regelmäßiger Sport gehört, ist das super. Wenn man sich aber lieber schonen möchte, ist das auch völlig okay.“

Ellie Spina

VIDEO: Frau wird während Schwangerschaft erneut schwanger