Ashley Graham rechnet mit Schönheitsidealen ab

·Lesedauer: 1 Min.

Ashley Graham ermutigt dazu, Schönheitsideale hinter sich zu lassen.

Sie ist das wohl bekannteste Plus-Size-Model: Die brünette Schönheit ziert seit Jahren die Cover zahlreicher Magazine und kontert somit dem Magerwahn der Fashion-Industrie. Im Gespräch mit dem britischen ‚Hello!‘-Magazin ruft die 34-Jährige Frauen nun dazu auf, den Medien und Werbeanzeigen weniger Macht zu geben.

„Die Gesellschaft wird dir stets sagen wollen, wie Schönheit aussieht. Es liegt an uns, Kontrolle zu ergreifen und unsere eigenen Körper und die Haut, in die wir uns befinden, zu akzeptieren. Denn wir sind alle wunderschön, egal was die Gesellschaft oder der soziale Druck sagen“, erläutert sie. „Solange du dich schön in deiner eigenen Haut fühlst, ist es egal, was irgendjemand sonst darüber zu sagen hat.“

Die Amerikanerin durfte gerade erst Zwillinge auf der Welt begrüßen. Zusammen mit ihrem Ehemann Justin Ervin hat sie bereits einen 23 Monate alten Sohn namens Isaac. Auf Instagram ließ Ashley ihre Fans an ihren Erlebnissen während der Schwangerschaft teilhaben. „Ich denke, mehr Leute sollten ihre Plattform dazu nutzen, offener zu sein. Unsere Körper verändern sich und es ist außerdem eine sehr emotionale Zeit“, erklärt sie. „Eine Gemeinschaft an Leuten zu haben, die sich damit identifizieren können, was du durchmachst, ist so wichtig, vor allem für uns Mamas.“

Ashley Graham credit:Bang Showbiz
Ashley Graham credit:Bang Showbiz
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.