Augenbrauen-Extensions sind die Rettung für alle, die zu viel gezupft haben

Sonja Köllinger

Microblading, Feather Brows, Regenbogenfarben – 2017 war definitiv das Jahr der (verrückten) Augenbrauentrends. 2018 scheint daran nahtlos anknüpfen zu wollen, denn schon jetzt gibt es einen neuen, ungewöhnlichen Beautyliebling fürs Gesicht: Augenbrauen-Extensions. Ja, richtig gelesen.

Ursprünglich aus Korea stammend, haben sich die buschigen Expressbrauen inzwischen auch hierzulande durchgesetzt. Ähnlich wie bei einer Wimpernverlängerung werden bei diesem Verfahren kleine künstliche Härchen mit Kleber an den echten befestigt. Wer das Ganze beim Profi machen lässt, kann sich im Anschluss nicht nur über Superbrauen à la Cara Delevingne freuen, sondern hat auch vier bis sechs Wochen lang Ruhe. Allerdings soll die Prozedur recht zeitaufwändig sein und ist mit 60 bis 100 Euro pro Sitzung auch nicht gerade günstig.

Es ist nicht verwunderlich, dass die Koreaner*innen uns beautytechnisch auch hier mal wieder einen Wimpernschlag voraus sind. In Asien muss man für schöne Extensions nämlich nicht erst den nächsten Kosmetiksalon aufsuchen, sondern kann sich die Brauen ganz einfach im Alleingang verdichten. Reallyyy Eybrow heißt das begehrte Produkt und kommt mit einem kleinen Töpfchen samt Gel und winzigen Härchen daher. Mit einem kleinen Applikator können diese ganz einfach aufgeklebt werden und halten nach dem Trocknen bis zur nächsten Gesichtswäsche. Die perfekte Lösung für alle, die von Natur aus dünne Brauen besitzen oder früher zu viel gezupft haben.

Zwei kleine Haken hat die Sache allerdings doch: Erstens ist das praktische Beauty-Tool bisher nicht in Deutschland erhältlich und zweitens gibt es das Produkt von Liu & Com nur mit schwarzen Härchen. Wer trotzdem nicht warten möchte, kann es in diesem koreanischen Shop versuchen, dort kosten die Extensions rund 25 Dollar plus Versand.

Dir gefällt, was du liest? Gönn' dir noch eine Dosis R29, genau hier!

„Von Dermatologen getestet”: Wir erklären den Beauty-Fachjargon

9 Stars, die Perücken tragen & wie sie ohne aussehen

Dieses Tool strafft das Gesicht ganz ohne einen Besuch beim Beauty-Doc