Auktion: Pulli von Prinzessin Diana bringt mehr als 53.500 Dollar

(wue/spot)
Prinzessin Diana mit ihrem Workout-Pulli im Jahr 1995 (Bild: imago/ZUMA Press)

Der berühmte Workout-Pulli von Prinzessin Diana (1961 - 1997) hat auf einer Versteigerung in den USA 53.532 Dollar (umgerechnet etwa 47.400 Euro) eingebracht. Das hat das Auktionshaus RR Auction nun bei Twitter bekannt gegeben.

Bei dem Pullover mit der Aufschrift "Fly Antlantic" handelt es sich angeblich um ein Geschenk von Sir Richard Branson (68), dem Gründer der Fluggesellschaft Virgin Atlantic. Diana soll ihn oftmals auf dem Weg zu Workout-Sessions mit ihrer persönlichen Trainerin Jenni Rivett getragen haben.

Royals: Barbara Streisand deutet einstige Affäre mit Prinz Charles an

Für 53.000 Dollar wechselte der Pulli nun den Besitzer (Bild: Adam Butler /dpa)

Diana verschenkte Pulli kurz vor ihrem Tod

Laut Rivett trug Diana den Pulli bei fast jedem Besuch. Sie sei der Ansicht gewesen, dass es für die Medien wichtigere Themen als ihr Outfit geben sollte. Wenige Monate vor ihrem Unfalltod habe Diana Rivett den Pullover dann geschenkt.

Wie die Webseite People.com berichtet, hat ein Sammler aus Kalifornien, der lieber anonym bleiben möchte, das gute Stück nun ersteigert.

VIDEO: Prinzesin Dianas Geburtstagskarte wird versteigert