Supermarkt-Kundin entdeckt schamlose Nachricht an Klopapier-Panikkäufer

·Lesedauer: 4 Min.

Bei Reddit sorgt derzeit ein Zettel für Wirbel, der in einer australischen Woolworth-Filiale aushing. Darauf war eine nicht ganz jugendfreie Kritik an die Hamsterkäufer zu lesen.

Während des ersten Lockdowns in Australien wurden gefragte Produkte wie Toilettenpapier gerne gehamstert, so dass die Läden die Abgabemengen beschränken mussten. (Symbolbild: Reuters)
Während des ersten Lockdowns in Australien wurden gefragte Produkte wie Toilettenpapier gerne gehamstert, so dass die Läden die Abgabemengen beschränken mussten. (Symbolbild: Reuters)

In Australien steigen die COVID-19-Fallzahlen derzeit wieder stark an, weshalb mehrere Bundesstaaten den nächsten Lockdown angekündigt haben. Dies hat erneut dazu geführt, dass viele Australier in ihren Supermarkt um die Ecke rennen, um sich in Panikkäufen mit großen Mengen von Dingen wie Toilettenpapier einzudecken.

In Rückblicken auf das Chaos vergangener Lockdowns machen Aufnahmen leerer Regale bei den Supermarktketten Woolworths und Coles in den Medien und im Netz die Runde.

Wütende Botschaft bei Woolworths: "Hört mal zu, ihr Vollidioten"

Viele Kunden sind frustriert wegen der unnötigen Hamsterkäufe, durch die wenig bis gar keine Vorräte mehr im Angebot sind für diejenigen, die es möglicherweise wirklich brauchen.

In Queensland haben viele lokale Regierungen einen kurzfristigen dreitägigen Lockdown angeordnet. Und in einer Woolworths-Filiale tauchte nun im Gang mit dem Toilettenpapier ein Zettel gespickt mit Schimpfwörtern auf.

Es ist zwar nicht bekannt, woher der Zettel stammt, aber es scheint ein nicht-autorisierter, ironischer Brief zu sein.

Ein Foto der wütenden ganzseitigen Nachricht, die Kunden dafür kritisiert "ohne triftigen Grund jede Rolle aufzukaufen", wurde von einem Reddit-User geteilt. Dieser schrieb, er habe sie in einem "Sunshine Coast Woolworths" entdeckt.

In einer Woolworths-Filiale in Queensland wurde eine wütende Nachricht entdeckt, die Kunden kritisiert, die Toilettenpapier horten. (Bild: Reddit)
In einer Woolworths-Filiale in Queensland wurde eine wütende Nachricht entdeckt, die Kunden kritisiert, die Toilettenpapier horten. (Bild: Reddit)

"Hört mal zu ihr Vollidioten", beginnt die Nachricht, die in großer, fetter Schrift gedruckt wurde.

"Wir haben eine einfache Botschaft an all die Idioten, die unsere Geschäfte und Parkplätze verstopfen."

"Wir haben jede Menge Lebensmittel und andere Artikel auf Lager. Unsere Lagerhäuser sind voll damit."

"Sie werden uns nicht ausgehen, es sei denn ihr Vollidioten hört weiterhin auf andere Vollidioten in den sozialen Medien und schnappt euch jeden Artikel, den wir auf Lager haben, noch bevor er in die Regale kommt."

"Was das Toilettenpapier angeht, hört verdammt nochmal auf danach zu fragen. Wir haben genug davon, wenn nur Idioten wie ihr damit aufhört, ohne triftigen Grund jede einzelne Rolle aufzukaufen."

Spätfolgen der Hamsterkäufe: Papierbranche verkauft weniger Klopapier

"Wir schätzen euch als Kunden und eure Unterstützung, aber Herrgott nochmal, einige von euch sind einfach nur Arschgesichter."

Es ist nicht ganz klar, wer hinter dem Zettel steckt, da es keine offizielle Unterschrift gibt. Allerdings wurden unter der Nachricht die Logos der großen drei Supermarktketten Aldi, Coles und Woolworths eingefügt.

Und es ist nicht ungewöhnlich, dass in Zeiten von Panikkäufen Mitteilungen an die Kunden aufgehängt werden. So geschah es zum Beispiel auch beim siebentägigen Lockdown im Mai in Melbourne. Da hatte Coles das Kauflimit von Toilettenpapier auf zwei beschränkt.

Eine Nachricht für die Coles-Kunden in Melbourne während des Lockdowns im Mai 2021, mit dem die Infektionskette unterbrochen werden sollte. (Bild: Getty Images)
Eine Nachricht für die Coles-Kunden in Melbourne während des Lockdowns im Mai 2021, mit dem die Infektionskette unterbrochen werden sollte. (Bild: Getty Images)

Wenn man jedoch die Schimpfwörter und den aggressiven Ton bedenkt, dann kann man wohl mit Sicherheit sagen, dass dies keine offizielle Nachricht des Supermarktes selbst war.

Stattdessen scheint sie das Werk eines anonymen Toilettenpapier-Verteidigers zu sein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, ein faires Einkaufserlebnis für alle zu gewährleisten.

Zettel löst Diskussion bei den Reddit-Usern aus

Dies war der allgemeine Konsens von Reddit-Usern in den Kommentaren. Und jemand schrieb: "Ich gehe davon aus, dass dies keine offizielle Mitteilung des Geschäfts war."

"Das wird seit ein paar Tagen überall auf Facebook gepostet, jemand hat es ausgedruckt und mit Klebeband versehen, um sich darüber lustig zu machen", erklärte jemand anderes.

Einige Reddit-User fanden den Zettel jedoch unangebracht. Sie argumentierten, er könnte mehr Schaden anrichten als helfen.

"Idioten glauben, es ist witzig, das aufzuhängen", schrieb jemand.

"Das Einzige, was man mit solchen Nachrichten erreicht ist, dass man damit Gewalt/Beleidigungen gegen die Angestellten des Geschäfts provoziert", meinte jemand anderes.

"Ich denke, es ist ziemlich offensichtlich, dass die Nachricht nicht dazu gedacht ist, irgendjemanden tatsächlich zu beleidigen. Sie ist Satire", antwortete jemand Drittes.

Bunkern für die Krise: Aldi will Lieferanten in die Pflicht nehmen

Der Zettel löste auch eine Diskussion darüber aus, warum die Leute jedes Mal panisch Toilettenpapier kaufen, wenn ein Lockdown angekündigt wird.

"Weil, wenn sie nicht alles kaufen, wird es jemand anderes tun", sinnierte ein Reddit-User.

"Haben sie nicht noch riesige Vorräte Toilettenpapier vom letzten Hamsterkauf? Die Leute haben Sieben-Jahres-Vorräte gekauft, sicher erkennen diese Leute, dass sie jetzt nicht noch mehr brauchen", wunderte sich jemand anderes.

Übrigens kann man Toilettenpapier nicht nur im Supermarkt kaufen. Es gibt zahlreiche Alternativen wie Drogeriemärkte und Online-Shops.

Gillian Wolski

VIDEO: Mehr als drei Jahre Haft für Klopapier-Räuber in Hongkong

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.