Nach Ausweisung: Djokovic landet in Dubai

·Lesedauer: 1 Min.
Nach Ausweisung: Djokovic landet in Dubai
Nach Ausweisung: Djokovic landet in Dubai

Novak Djokovic ist nach seiner Ausweisung aus Australien am frühen Montagmorgen in Dubai gelandet.

Der Tennisstar verließ das Flugzeug mit zwei Taschen und Maske, nachdem er um 5:32 Uhr Ortszeit gelandet war.

Statt als Starspieler bei den Australian Open an den Start zu gehen, war er am Sonntagabend nach der Niederlage vor einem Bundesgericht im juristischen Streit um seine Ausnahmegenehmigung aus Melbourne abgereist.

Djokovic für drei Jahre nicht nach Australien?

In einem schriftlichen Statement hatte der Titelverteidiger geäußert, dass er „extrem enttäuscht über die Entscheidung“ sei. Er hatte aber auch betont, diese zu respektieren und mit den zuständigen Behörden bezüglich seiner Ausreise zu kooperieren.

Die Entscheidung der Regierung beinhaltet auch ein dreijähriges Einreiseverbot für den neunmaligen Melbourne-Sieger, das aber nicht in Stein gemeißelt sein muss.

Nadal nach Djokovic-Aus mit großer Chance

Der australische Premierminister Scott Morrison deutete in einem Radiointerview an, dass Djokovic „unter den richtigen Umständen“ zurückkehren könne.

Der 20-malige Grand-Slam-Sieger war ungeimpft und mit einer medizinischen Ausnahmegenehmigung eingereist und wollte sich mit einem Triumph bei den Australian Open zum alleinigen Major-Rekordsieger krönen. Diese Chance hat nun allein sein Konkurrent Rafael Nadal.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.