Bachelor Andrej Mangold beendet Basketball-Karriere

Ben Barthmann
freier Sportjournalist

Andrej Mangold hat seine Basketball-Karriere beendet, nachdem sein Vertrag bei den Skyliners Frankfurt nicht verlängert wurde. Aufmerksamkeit zog er auf sich, als er in der RTL-Sendung “Der Bachelor” nach seiner großen Liebe suchte.

Andrej Mangold (r.) spielte bei mehreren Vereinen der Basketball-Bundesliga. (Bild: Getty Images)

Während er diese in Freundin Jenny gefunden hat, blieb ihm das Glück im Sport zuletzt nicht treu. Erst im April hatte Mangold bei den Skyliners unterschrieben, war für das Team offenbar aber nicht wichtig genug für eine weitere Zusammenarbeit.

Bei RTL erklärte Mangold nun das Karriereende: “Nicht, weil die Angebote nicht da waren. Aber ich bin 32, es steht einfach nicht mehr in der zeitlichen Relation, elf von zwölf Monaten 24/7 auf Abruf für ein Basketball-Team zu sein.“

Mangold spielte unter anderem in Würzburg, Göttingen und Bonn. Der Defensiv-Akteur wurde auch in die deutsche Basketball-Nationalmannschaft berufen und absolvierte dort fünf Einsätze.