Bald im Sortiment von Aldi Süd: Was ist ein Hygienehaken?

Willy Flemmer
Freier Autor für Yahoo

Bei Aldi Süd gibt es ab Ende Mai so genannte Hygienehaken zu kaufen. Was ist das für ein Produkt?

Aldi Süd bietet ab Ende Mai so genannte Hygienehaken an. (Bild: Sebastian Gollnow/picture alliance via Getty Images)

Im Verlauf der Coronakrise haben sich Hygieneartikel wie Mund- und Nasenschutze, FFP-Masken, Hygienespray und -gel fest in unserem Alltag verankert. Nun soll uns mit dem so genannten Hygienehaken ein weiteres Produkt vor einer Infektion mit dem Virus SARS-CoV-2 schützen. Noch dürfte der Gegenstand den wenigsten ein Begriff sein. Das wird sich wohl spätestens dann ändern, wenn er sich demnächst in den Regalen von Aldi Süd befinden wird.

Was ist ein Hygienehaken?

Der Hygienehaken soll den Nutzer vor einer möglichen Kontamination mit dem Erreger SARS-COV-2 schützen. Er übernimmt Aufgaben, die sonst von Hand oder Fingern erledigt werden. Man kann damit Türen öffnen, Lichtschalter und Halteknöpfe in Bahnen und Bussen drücken, WC-Deckel anheben und senken, die PIN am Geldautomaten oder am Kartenlesegerät im Supermarkt eingeben.

Was gilt es zu beachten?

Der Haken ist ein Hilfsmittel für alle, die sich in der aktuellen Corona-Pandemie davor scheuen, in Berührung mit potenziell kontaminierten Gegenständen zu kommen. Für sie könnte er die willkommene Alternative sein für Gummihandschuhe, vor deren Nutzung Experten ohnehin abraten. Mit dem Haken könnten die Nutzer jedoch Gefahr laufen, andere Hygienemaßnahmen zu vernachlässigen. Er befreit den Nutzer nicht von der Notwendigkeit, die Hände zu desinfizieren oder mit Seife zu waschen. Auch der Haken sollte regelmäßig gründlich gereinigt werden.

Lesen Sie auch: Die geheime Funktion des grauen ALDI-Teppichs

Ein Hygienehaken entbindet den Nutzer nicht vor der Notwendigkeit, sich als Schutz vor dem Coronavirus regelmäßig die Hände zu waschen oder zu desinfizieren. (Bild: Getty Images)

Ab wann gibt es den Hygienehaken bei Aldi Süd?

Medienberichten zufolge wird der Discounter den Hygieneartikel ab dem 28. Mai in seinen Filialen anbieten. Der Preis: 99 Cent. Damit erweitert das Unternehmen seine Palette an Hygieneartikeln, nachdem es im Zuge der Coronakrise bereits Desinfektionsmittel sowie Ein- und Mehrwegmasken ins Sortiment aufgenommen hatte. Aldi Nord wird diesen oder ähnliche Artikel vorerst nicht verkaufen. Nach Informationen des Tech-Magazins Chip.de sind dort Hygienehaken aktuell nicht geplant.

Gibt es Alternativen zu Aldis Hygienehaken?

Hergestellt wird der Kunststoff-Gegenstand laut Chip.de von der Firma Priomold, die sich auf die Herstellung von Werkzeugen und Komponenten im Spritzguss-Verfahren spezialisiert hat. Eine Erfindung des in Baden-Württemberg ansässigen Unternehmens ist der Hygienehaken jedoch nicht. Andere Hersteller bieten ähnliche Artikel an, die sie auf diversen Internetplattformen vertreiben. Der Vorteil des Hakens von Aldi und Priomold: Er ist deutlich günstiger als die Produkte der Konkurrenz.

Lesen Sie auch: So viel verdienen Supermarkt- und Discounter-Mitarbeiter