Bange Minuten: Trainer von Dinamo Bukarest erleidet Herzattacke während Spiel

Ben Barthmann
freier Sportjournalist

Während des rumänischen Liga-Spiels zwischen Dinamo Bukarest und Universitatea Craiova ist Eugen Neagoe an der Seitenlinie zusammengebrochen. Der Dinamo-Trainer wurde ins Krankenhaus gebracht.

Eugen Neagoe kollabierte beim Spiel seiner Mannschaft. (Bild: Getty Images)


In der ersten Halbzeit verhielt sich Neagoe plötzlich merkwürdig, ehe er kollabierte. Glücklicherweise waren sofort Rettungskräfte an Ort und Stellte und konnten den Coach versorgen.

Das TV-Bild zeigte, wie Wiederbelebungsmaßnahmen durchgeführt wurden, offenbar hatte Neagoe eine Herzattacke. Der Trainer wurde nach einigen bangen Minuten unter Applaus abtransportiert, die Partie fortgesetzt.

Inwiefern die Fortsetzung die richtige Entscheidung war, wird nun allerdings in Frage gestellt: Die Gäste erzielten sehr schnell nach dem tragischen Vorfall den Führungstreffer, während die Gastgeber mental sichtlich angeschlagen waren. Dinamo verlor am Ende mit 0:2.

Eugen Neagoe fragte sofort nach Spielstand

Wie rumänische Medien berichten, hat sich Neagoe inzwischen erholt und konnte bereits mit seinen Angehörigen sprechen. Nachdem er aufgewacht war, hatte er den Arzt offenbar sofort nach dem aktuellen Spielstand der Partie gefragt.

Sobald sich der Trainer erholt hat, wollen ihn die Spieler im Krankenhaus besuchen. Diverse Klub-Verantwortliche sollen bereits bei ihm gewesen sein. Die Ärzte ließen mitteilen, dass sie Details über den Vorfall ausschließlich an die Familie kommunizieren würden.

Wie und ob es bei Dinamo für Neagoe weitergeht, ist aktuell noch nicht entschieden. Der Trainer stand im Vorfeld der Partie bereits heftig in der Kritik und war auch während der Partie von Fans mit Sprechchören angefeindet worden.