Bastian Pastewkas Abschiedsvorstellung: Das sind die Amazon-Highlights im Februar

Julian Weinberger

Nach 15 Jahren und zehn Staffeln erlebt "Pastewka" sein großes Finale. Neben dem Abschied von der deutschen Comedy-Institution hält Amazon im Februar aber auch noch zahlreiche andere vielversprechende Filme und Serien parat.

Kaum ein Comedyformat hat die deutsche TV-Landschaft ähnlich geprägt wie "Pastewka". Die vielfach ausgezeichnete Serie folgt Bastian Pastewka in seinem chaotischen Alltag. Der Comedian, der sich als Antiheld selbst spielt, hat dabei nicht nur mit seiner Familie zu kämpfen, sondern auch mit Neurosen, Problemen und selbstverschuldeten Hindernissen. Hohe Gagdichte, ausgeprägte Selbstironie und eine Vielzahl von prominenten Gaststars - keine Frage, "Pastewka" ist längst deutscher TV-Kult. Mit der zehnten Staffel, die am 7. Februar bei Amazon Prime Video startet, schließt sich ein großes Kapitel deutscher Humorgeschichte - nicht das einzige Februar-Highlight des Streamingdienstes.

"Pastewka" (ab 7. Februar)

Zum Serienfinale von "Pastewka" kehrt Bastian (Bastian Pastewka) als völlig neuer Mensch aus Afrika zurück. Auch bei Nichte Kim (Cristina do Rego) und den anderen geht alles seinen ausgesprochen harmonischen Gang. Doch dann stört Bastians Ex-Freundin Anne (Sonsee Neu) mit einer faustdicken Überraschung seine neue Ausgeglichenheit ...

"The Handmaid's Tale" (ab 1. Februar)

Die vielfach preisgekrönte Dystopie "The Handmaid's Tale" erzählt vom fiktiven Staat Gilead, der sich nach einem Bürgerkrieg in eine grausam verwaltete Diktatur verwandelt hat. Frauen haben dort keine Rechte, dürfen nicht arbeiten und werden als Gebärmaschinen missbraucht - bis die mutige Magd Desfred (Elisabeth Moss) aufbegehrt. Die ersten beiden Staffeln der Erfolgsserie gibt es nun bei Amazon Prime Video zu sehen.

"Friedhof der Kuscheltiere" (ab 15. Februar)

Mit dem Umzug in die Provinz will Familie Creed endlich zur Ruhe kommen. Eines Tages jedoch wird die Familienkatze Church totgefahren, und Familienvater Louis vergräbt das Tier in einem nahegelegenen Tierfriedhof. Wenig später kommt der Kater putzmunter, aber wesensverändert ins Heim der Creeds zurück. Mit tollen Darstellern und gruseliger Atmosphäre spannt das Film-Remake von "Friedhof der Kuscheltiere" die Zuschauer auf die Folter.

"Hunters" (ab 21. Februar)

Im Jahr 1977 begibt sich in der Amazon-Original-Serie "Hunters" eine bunte Truppe auf die Jagd nach Nationalsozialisten, die versteckt in den USA leben. Die Gruppe um Meyer Offerman (Al Pacino) und Lehrling Jonah (Logan Lerman) versucht, die Nazis zu enttarnen, bevor sie selbst zu Opfern werden. Verantwortlich für den Verschwörungsthriller ist der visionäre Regisseur Jordan Peele, der 2018 einen Oscar für den Horrorfilm "Get Out" erhielt.

"Die Agentin" (ab 29. Februar)

Aus heiterem Himmel meldet sich die untergetauchte Mossad-Agentin Rachel (Diane Kruger) bei ihrem Ex-Verbindungsmann Thomas (Martin Freeman). Weil sie über hochbrisante Informationen des Geheimdienstes verfügt, wird sie bald unerbittlich gejagt. Diane Kruger liefert in dem manchmal etwas spröden Filmdrama "Die Agentin" eine starke Darbietung ab.