Beck's-Brauer AB Inbev bleibt trotz US-Schwäche auf Wachstumskurs

LEUVEN (dpa-AFX) -Trotz anhaltender Schwäche auf dem US-Markt ist die weltgrößte Brauerei AB Inbev BE0974293251 im dritten Quartal auf Wachstumskurs geblieben. Obwohl der Absatz weltweit zurückging, stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,2 Prozent auf rund 15,6 Milliarden US-Dollar (14,7 Mrd Euro), wie der Hersteller von Bieren wie Beck's, Budweiser und Stella Artois am Dienstag im belgischen Leuven mitteilte. Organisch - also bereinigt um Wechselkursveränderungen und Effekte aus dem Kauf und Verkauf von Unternehmensteilen - kletterten die Erlöse sogar um 5 Prozent nach oben. Die Jahresprognose bestätigte der im EuroStoxx 50 EU0009658145 notierte Konzern.

Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte um 2,2 Prozent auf gut 5,4 Milliarden Dollar zu, organisch betrug das Plus 4,1 Prozent. Unter dem Strich verdiente AB Inbev mit 1,47 Milliarden Dollar 2,7 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. In Summe entsprechen die Kennzahlen etwa den Erwartungen der Analysten.

Der Brauer kündigte außerdem ein Barangebot zur freiwilligen Rücknahme von Anleihen in Höhe von bis zu 3 Milliarden Dollar und ein Aktienrückkaufprogramm über eine Milliarde Dollar an.