Werbung

Befreiung von Andrjiwka eröffnet Weg zur Rückeroberung von Bachmut

Der Generalstab der ukrainischen Streitkräfte hat mitgeteilt, dass er das Dorf Andrijewka in der teilweise besetzten Region Donezk eingenommen hat.

In einer Erklärung heißt es: "Während der Angriffsoperationen haben die ukrainischen Streitkräfte Andrijewka in der Region Donezk eingenommen, der Truppenstärke und der Ausrüstung des Feindes erhebliche Verluste zugefügt und sich an den erreichten Linien verschanzt."

Diese Drohnenbilder der Nachrichtenagentur Associated Press vom 6. September zeigen die Überreste des Dorfes Andrijewka. Andrijiwka liegt 10 km südwestlich von Bachmut und war in letzter Zeit Schauplatz einiger der heftigsten Gefechte.

Die Einnahme und Verteidigung dieses kleinen Dorfes ist ein wichtiger Bestandteil der Offensivoperationen um das nur 3 Kilometer nördlich gelegene Dorf Klischtschiwka, wo die ukrainischen Streitkräfte ebenfalls einen Teilerfolg erzielten.

Die Befreiung von Andrjiwka könnte ein Weg zu einem Durchbruch an der rechten Flanke von Bachmut sein.

An der linken Flanke - so der Sprecher der ukrainischen Ostgruppe der Streitkräfte - drängen die ukrainischen Truppen die russischen Streitkräfte zum Rückzug aus den Stellungen bei Minkiwka - 15 Kilometer nordwestlich von Bachmut und Dubowo-Wasyliwka - 6 Kilometer nordwestlich von Bachmut.