Bella Hadid: Glücklicher ohne Alkohol

·Lesedauer: 1 Min.
Bella Hadid credit:Bang Showbiz
Bella Hadid credit:Bang Showbiz

Bella Hadid gesteht, wie sehr Alkohol ihre Lebensqualität beeinträchtigt hat.

Das US-Model ist eigenen Angaben zufolge seit sechs Monaten überwiegend nüchtern. Während dieser Zeit sei der 25-Jährigen klargeworden, wie sehr Alkohol zu ihren Ängsten und Stresszuständen beiträgt. „Ich habe nicht das Bedürfnis zu trinken, weil ich weiß, wie es mich um drei Uhr morgens beeinflussen wird, wenn ich mit schrecklichen Ängsten aufwache und über diese eine Sache nachdenke, die ich vor fünf Jahren gesagt habe, als ich meinen Schulabschluss machte“, enthüllt Bella. „Es gibt einfach diesen nie endenden Effekt von Schmerz und Stress wegen diesen paar Drinks, die wirklich nicht viel bewirkt haben.“

Die brünette Schönheit denkt nicht, dass sie in der Zukunft wieder zu ihren alten Gewohnheiten zurückkehren wird. „Ich habe genug getrunken. Ich habe Alkohol geliebt und es kam zu einem Punkt, an dem ich sogar Partynächte cancelte, weil ich das Gefühl hatte, dass ich mich nicht kontrollieren hätte können“, gibt sie im Gespräch mit dem amerikanischen ‚InStyle‘-Magazin zu.

Aus diesem Grund hat Bella zusammen mit einer Geschäftspartnerin kurzerhand ihre eigene Marke auf die Beine gestellt: Kin Euphorics verkauft ausschließlich alkoholfreie Getränke und stellt eine gesunde Alternative zu gewöhnlichen Party-Drinks dar. Der Laufsteg-Beauty würden die Getränke sogar dabei helfen, ihre Ängste zu besänftigen und besser zu schlafen. „Es beruhigt dein Gehirn, dein Nervensystem und diese Gedanken zu später Stunde. Ich trinke es vor dem Schlafengehen und schlafe wie ein Baby“, schwärmt Bella.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.