Bericht: Apple bringt neues iPhone für 399 Dollar heraus

Christian Bernhard
Freier Autor

iPhones standen bisher für Qualität und Design im hochpreisigen Sektor. Daran könnte sich demnächst etwas ändern.

Die iPhone-Familie bekommt womöglich bald schon Zuwachs. (Bild: Reuters)

Erst kürzlich hat Apple seine neuesten Produkte präsentiert, darunter auch das neueste iPhone 11. Anscheinend hat der Großkonzern aber noch ein Smartphone in der Hinterhand – und das zu neuen, ungewohnten Konditionen.

iOS 13: Apple warnt vor Sicherheitslücke

Der Analyst Ming-Chi Kuo berichtet, dass im ersten Quartal 2020 ein Nachfolger des iPhone SE auf den Markt kommt. Das besondere daran: es soll “nur” 399 Dollar (rund 360 Euro) kosten. Zum Vergleich: Für das aktuellste iPhone 11 müssen mindestens 799 Euro hingeblättert werden.

Aktuellster Prozessor für weniger Geld

Laut Kuo, einem Experte auf dem Gebiet, soll das neue SE optisch dem iPhone 8 gleichen und mit dem Fingerabdruckscanner Touch ID, nicht mit dem Gesicht, entsperrt werden. Da sich sowohl ober- als auch unterhalb des Displays Ränder befinden sollen, werde es nicht so kompakt wie das ursprüngliche SE sein.

Wegen neuer Kamera: Apples iPhone 11 wird zum Gespött

Bei der technischen Ausstattung wird wohl nicht gespart werden: Angeblich soll das Gerät mit dem A13-Prozessor ausgestattet sein, der auch das iPhone 11 betreibt. Das neueste iPhone soll in Grau, Silber und Rot auf den Markt kommen und entweder 64 oder 128 GB Speicher haben. Die 64-GB-Version soll in den USA für etwa 399 Dollar erhältlich sein.

Was das für den europäischen Markt bedeutet, ist noch unklar, das alte SE kostete mindestens 489 Euro. Gerüchten zufolge könnte das neue, das wahrscheinlich Ende März auf dem Markt sein soll, für rund 449 Euro erhältlich sein.

VIDEO: 7 kuriose Fakten über Apple