Besser fliegen: Diese Funktion sorgt für ein Bett in der Economy Class

Antonia Wallner
Freie Autorin

In der Economy Class verzichten die meisten von uns zugunsten der Preise auf die Bequemlichkeit. Gerade bei Langstrecken-Flügen vermisst man oft schmerzlich ein Bett oder zumindest etwas mehr Platz, um sich auszustrecken. Eine Airline hat das Problem erkannt und einen Teil ihrer Economy Class mit einem neuen Feature ausgestattet.

In der Economy Class verzichten die Fluggäste zugunsten des Preises auf die Bequemlichkeit. (Symbolbild: Getty Images)

Irgendwann kommt auf Langstreckenflügen dieser Punkt, an dem man es im Sitzen einfach nicht mehr aushält. Eingequetscht zwischen seine Nachbarn, fühlt man sich, als ob einem jeden Moment die Beine absterben. Um jeden Zentimeter wird erbittert gekämpft, egal ob bei den Ellenbogen, den Füßen oder der Rückenlehne. Für Familien mit kleinen Kindern ist die Situation sogar noch einen Tick extremer.

Die “SkyCouch“ von Air New Zealand

Die Fluggesellschaft Air New Zealand hat sich jetzt etwas einfallen lassen, um den Komfort bei Langstreckenflügen enorm zu verbessern: Die Fluggäste können bei Bedarf eine ganze Sitzreihe in eine Couch oder ein Bett verwandeln. Eine Mutter war von der neuen Option restlos begeistert und erklärte die Funktionen der “SkyCouch“ auf Facebook. Der Post wurde innerhalb kurzer Zeit über 30.000 Mal kommentiert und geliked.

“Wir durften die ‘SkyCouch‘ der Air New Zealand erleben und für alle, die nicht wissen, was das ist: Es ist eine einzigartige Option in der Economy Class, die eine ganze Sitzreihe in ein Bett verwandelt. Wenn ihr also zu zweit reist, könnt ihr einen dritten Sitz zum halben Preis dazu buchen und so habt ihr dann die ganze Reihe für euch.“

Teurer Spaß: Millionen Deutsche überziehen ihr Konto für den Urlaub

In den Kommentaren stimmen die Nutzer in die Begeisterung mit ein und erzählen von ihren eigenen Erfahrungen mit der “SkyCouch“: “Ich liebe diese Option! Wir haben sie auch schon gebucht und waren einfach begeistert“, meint etwa eine andere Mutter. Ein anderer Nutzer schreibt: “Das Beste für Familien! Die Kinder haben richtig viel Platz.“

Couch, Bett oder Spielbereich auf Langstreckenflügen

Die Airline preist die “SkyCouch“ auf ihrer Webseite als Weltneuheit: “Ein sehr flexibles Konzept, verwendbar zum Sitzen, als Couch oder sogar als Spielbereich. Die drei Plätze sind identisch mit den anderen Plätzen in der Economy. Die einzige Ausnahme: Eine Beinstütze lässt sich herausklappen, die aus den Sitzen eine Couch macht. Jede Person in der Reihe kann selbst auswählen, ob die Beinstütze nach oben oder nach unten geklappt sein soll. Sie lässt sich um 60 und 90 Grad anpassen.“

Es gibt sogar Bettzeug und Kissen. Einziger Wermutstropfen: Die “SkyCouch“ gibt es bisher exklusiv bei Air New Zealand. Da können sich die anderen Airlines mal ganz schnell ein Beispiel nehmen.

VIDEO: Es roch im Flieger wie “dreckige Socken“