1 / 27

Duchess of Cambridge and Prince William

Kate and William arrived at the 2017 race event in a very similar look to last year. The Duchess donned a white lacy dress by Alexander McQueen with a pearl-embroidered hat while William went for a black-and-grey morning suit.
[Photo: PA]

Die besten Royal Ascot Styles: Von der Herzogin von Cambridge bis zu Prinzessin Diana

Es ist wieder Zeit für die Royal Ascot-Rennwoche.

Jedes Jahr veranstaltet Großbritanniens angesehenste Pferderennbahn eine ganz besondere Rennwoche, zu der die britische High Society – und natürlich auch die königliche Familie – vorbeischaut.

Das passende Outfit für Ascot zu wählen, ist von höchster Bedeutung.

Zum gleichnamigen Wettbewerb, der in Ascot stattfindet, kommt die Queen und die Königsfamilie, die einen Maßstab für die streng formale Kleiderordnung mit edlen Kleidern, Anzügen und Hüten setzt.

2018 wurde die offizielle Kleiderordnung dahingehend erweitert, dass es jetzt Vorschrift für Männer ist, Socken zu tragen, während der Style Guide 2017 um Jumpsuits und Hosenanzüge als erlaubte Kleidung erweitert worden ist.

Trotzdem gibt es für Männer und Frauen, die sich die Rennen ansehen möchten, noch zahlreiche Kleidervorschriften. In der Royal Enclosure müssen Männer einen Stresemann und Frauen Röcke tragen, die maximal kurz über dem Knie enden dürfen, während transparente Kleider mit tiefem Ausschnitt und Trägertops komplett verboten sind.

Die Royal Enclosure, der abgeschlossene Besucherbereich, ist der Ort, wo sich Personen wie der Herzog und die Herzogin von Cambridge, der Herzog und die Herzogin von Sussex und die Queen in ihren besten Outfits aufhalten.

Unter den Zuschauern waren in der Vergangenheit auch die Prinzessinnen Eugenie und Beatrice, Sophie Gräfin von Wessex, Prinzessin Anne, Zara Phillips und selbstverständlich auch die stilsicherste von allen: die verstorbene Prinzessin Diana.

Von Herzogin Kate bis zu Prinzessin Di: Hier sind die besten Royal Ascot Looks der vergangenen Jahre…

Ciara Sheppard