Betty White ist gestorben

·Lesedauer: 1 Min.
Betty White credit:Bang Showbiz
Betty White credit:Bang Showbiz

Betty White ist mit 99 Jahren gestorben.

Die ‚Golden Girls‘-Schauspielerin ist im Alter von 99 Jahren gestorben. Das berichteten mehrere US-Medien unter Berufung ihres Managers Jeff Witjas. Noch vor wenigen Tagen hatte sie dem ‘People Magazine‘ im Interview gesagt: „Ich bin so glücklich, bei so guter Gesundheit zu sein und mich in diesem Alter so gut zu fühlen.“ Am 17. Januar wäre die Amerikanerin 100 geworden. „Betty White hat Generationen von Amerikanern ein Lächeln auf die Lippen gezaubert. Sie ist eine kulturelle Ikone, die wir schmerzlich vermissen werden“, schrieb US-Präsident Joe Biden auf Twitter.

Gesundheit im hohen Alter kreidete sie nicht etwa gesunder Ernährung oder Sport an, sondern wies vielmehr auf eine positive Lebenseinstellung hin. „Ich mag die andere Seite nicht. Die positive Seite macht viel mehr Spaß“, erklärte sie einmal im Interview mit dem ‚People‘-Magazin. Das Leben sei viel rosiger, wenn man aufhöre, verbissen mit sich selbst und anderen umzugehen. „Nimm dich selbst nicht zu ernst. Du kannst andere belügen – das würde ich nicht – aber du kannst dich nicht selbst belügen“, betonte Betty. Sinn für Humor zu haben sei kritisch für ein erfülltes und glückliches Leben, selbst wenn man harte Zeiten erlebe. „Blicke einfach auf die positive Seite und konzentriere dich nicht auf das Negative. Es kostet zu viel Energie, negativ zu sein“, schilderte die 1922 geborene Hollywood-Darstellerin.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.