Diese strenge Mutter lässt die Kumpels ihres Sohnes vor Pyjama-Partys einen knallharten Vertrag unterschreiben

Angelika Zahn
Freie Journalistin

Auf Reddit sorgt gerade der Screenshot eines Vertrags für Aufregung: Eine Mutter erlegt den Übernachtungsgästen ihres Sohnes knallharte Regeln auf.

Beim Kumpel übernachten ist als Kind eine tolle Sache - solange jedenfalls, bis man einen Vertrag unterzeichnen muss (Symbolbild: Getty Images)

Alle Eltern, die schon einmal Freunde ihrer Kinder in ihrem Haus über Nacht zu Gast hatten, wissen: Das kann durchaus eine Herausforderung sein. Schlechtes Benehmen, Lärm, frühes Ausstehen oder eine empfindliche Störung der Alltagsroutine der Familie sind nur einige Dinge, mit denen man rechnen muss.

Trotzdem: Was eine namentlich unbekannte Mutter aus England abzieht, um solche Unannehmlichkeiten zu vermeiden, ist schon etwas extrem: Auf Reddit ist ein ausführlicher und sehr strenger Vertrag aufgetaucht, den sie den Übernachtungsgästen ihres Sohnes vorab vorlegt. So will sie offenbar erreichen, dass ihr Zuhause mit Respekt behandelt wird und ihre Regeln eingehalten werden.

Absurde Frage: Amerikaner fragt Reddit-User, wie er in Australien aufs Klo gehen muss

Die "Pyjamaparty Regeln" werden vertraglich festgehalten - wie rechtlich bindend das ist, sei dahingestellt (Bild: Imgur)

Das steht in dem knallharten Vertrag

Das Dokument enthält vier Hauptklauseln, denen die Freunde zustimmen müssen. Die erste besagt, dass während der Übernachtung Anfassen streng verboten ist: “Das Berühren/Kitzeln anderer Personen führt zu einer sofortigen physischen Trennung, die bis zum Abholen bestehen bleiben kann. Das bedeutet, dass wir unsere Hände für uns und voneinander fernhalten", heißt es darin. Wir wissen ja nicht, wie alt der Sohn dieser Frau ist – aber was zum Teufel soll das?

Der zweite Punkt dreht sich darum, dass niemand zu viel von den anderen sehen darf: “Das Wechseln der Kleidung wird unabhängig voneinander und im privaten Bereich durchgeführt, ohne dass jemand anders anwesend ist. Das bedeutet, dass sich niemand in irgendeiner Weise nackt zeigt."

Im Vertrag heißt es außerdem: “Störungen, einschließlich übermäßiger Lautstärke von Sprache oder Elektronik, führen zur Aufhebung der Erlaubnis von deren Benutzung. Das bedeutet: kein Schreien, keine Unterbrechungen und kein Missbrauch von TV oder iPad.“

Als letzter Punkt ist hinzugefügt: “Beschwerden werden nicht geduldet. Konstruktive Anfragen werden in einem ruhigen, höflichen Tonfall befürwortet. Das heißt, du wartest auf meine Aufmerksamkeit und Zustimmung, bevor du anfängst, mit mir zu sprechen."

Kind auf dem Rücksitz? Egal! Australischer Fahrer sorgt für Empörung

Brunch oder ernsthafte Bedingungen: Die Kinder haben die Wahl

Unter diese hammerharten Regeln müssen die Kinder ihre Unterschrift setzen und damit bestätigen: “Ich habe die Regeln und Bedingungen für ein Spieltreffen bei Frau [Name entfernt] gelesen und verstanden und bin damit einverstanden, jederzeit Respekt zu zeigen.“

Wenn sich alle an die Standards halten würden, würde es “eine lustige Zeit und am nächsten Tag zusammen einen Brunch geben.“ Bei Missachtungen “werden zukünftige Spieltermine oder Übernachtungen möglicherweise nicht mehr ohne ernsthafte Überlegungen und Bedingungen stattfinden." Fragt sich nur, wer da freiwillig ein zweites Mal kommt...

Die Leser auf Reddit zeigen sich schockiert von dem Vertrag. Eine Person kommentierte darunter: “Das ist völlig verrückt." Eine andere schreibt: “Ich bin dankbar, dass meine Mutter nie so beherrschend war." Eine dritte fügt hinzu: "Es muss übel sein, das Kind dieser Frau zu sein."

VIDEO: Süße Vater-Tochter-Liebe: Diese Bilder rühren zu Tränen