Bill Cosby wird von 60 Frauen der sexuellen Nötigung beschuldigt – Prozess endet ohne Urteil

Kathryn Lindsay

Die ganze Welt hat auf diesen Prozess geschaut, denn Bill Cosby – der Held der 90er Jahre Sitcom „Die Bill Cosby Show“ – wurde von einer unglaublichen Anzahl an Frauen der sexuellen Belästigung und sogar der Vergewaltigung beschuldigt. 60 Frauen haben gegen den Schauspieler ausgesagt – und trotzdem wurde er nun nicht verurteilt.

Am Samstag wurde der Prozess als ergebnislos verkündet. Die Jury, bestehend aus sieben Männern und fünf Frauen, hatte sich 52 Stunden intensiv beraten und kam am Ende auf kein Urteil. „Wir sind hoffnungslos zerrissen“, hatten sie dem Richter am Ende mitteilen müssen.

Richter O'Neill erklärte, dass Cosby angeklagt bleibt und nur auf Kaution frei ist. Bill Cosby verließ das Gerichtsgebäude mit einem Lächeln im Gesicht. Dem Gefängnis ist er allerdings vielleicht nur vorübergehend entkommen. Die Staatsanwaltschaft will den Fall neu aufrollen: Der Staatsanwalt Kevin Steele kündigte an, dass er auf jeden Fall ein neues Verfahren beantragt, denn er ergebnislose Prozess-Ausgang war für ihn eine große Niederlage.

Er war mal everybody's darling, jetzt ist Cosby nur ein Schritt vom Gefängnis entfernt.

Dir gefällt, was du liest? Gönn' dir noch eine Dosis R29, genau hier!

Alle 3 Sekunden wird jemand zur Flucht gezwungen – die Zahlen zum Weltflüchtlingstag

Selena spricht zum ersten Mal öffentlich über ihre Beziehung mit The Weeknd

Die Clooneys sind Eltern geworden & das sind die besten Reaktionen zur Geburt