"Blamieren oder Kassieren": Prime-Time-Ableger startet im September

"Blamieren oder Kassieren" startet am 21. September in der Prime-Time durch. Der XL-Ableger des aus "TV Total" oder "Schlag den Star" bekannten Spiels läuft dann immer donnerstags um 20.15 Uhr. Dies gab RTL in einer Pressemitteilung bekannt. Der Kölner Sender hatte Konkurrent ProSieben das aus dessen Shows bekannte Segment im Juni abgeluchst - samt dem angestammten Moderator Elton (52).

"Blamieren oder Kassieren" wird ab Ende September jeweils eine halbe Stunde lang laufen. Im Anschluss zeigt RTL ab 20:45 Uhr die Übertragung der Fußball Europa League.

Der Modus wird auch im längeren Format der ähnliche bleiben, wie man ihn aus den ProSieben-Shows kennt. Zwei Kandidaten müssen Fragen beantworten, wer zuerst buzzert und richtig antwortet, bekommt einen Punkt. Elton vermutet in dem einfachen Spielprinzip das Erfolgsgeheimnis. "Es werden Fragen gestellt und wer die meisten Antworten weiß, gewinnt. Mehr nicht", zitiert RTL seinen Neuzugang.

"Blamieren oder Kassieren": Diese Promi-Kandidaten sind dabei

Beim neuen "Blamieren oder Kassieren" treten zunächst zwei Prominente gegeneinander an. Der Gewinner muss gegen einen Kandidaten aus dem Publikum ran, den Elton auswählt.

Die ersten Promis hat RTL schon bekannt gegeben. Schauspielerin Susan Sideropoulos (42), Komiker Michael Mittermeier (57), "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi (59), Sänger Sasha (51), Moderatorin Andrea Kiewel (58) und Kultfußballer Kevin Großkreutz (35) sind dabei.

"Blamieren oder Kassieren" tauchte erstmals bei "TV Total" auf. Jeden Dienstag trat Stefan Raab (56) gegen einen Zuschauer an. Der damalige "Showpraktikant" Elton moderierte das Quiz in einem roten Sakko. Auch bei "Schlag den Raab" oder den Nachfolgeshows wie "Schlag den Star" kam das Spiel regelmäßig zum Zug.

ProSieben versuchte sich im letzten Jahr ebenfalls an einer Langversion des Spiels. "Blamieren oder Kassieren XL" lief im Sommer 2022 sechs Folgen lang.