Blinken: Von deutscher Solidarität im Ukraine-Konflikt überzeugt

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Außenminister Antony Blinken hat sich im Ukraine-Konflikt von der deutschen Solidarität "absolut überzeugt" gezeigt. "Ich sehe eine sehr starke Solidarität in Bezug auf die Konsequenzen, die auf Russland zukommen werden, wenn es seine Aggression gegen die Ukraine erneuert, und zwar auf der ganzen Linie. Und das schließt Deutschland ein", sagte Blinken am Mittwoch in Washington. "Ich bin von der deutschen Solidarität absolut überzeugt (...)." Unterschiedliche Länder hätten "unterschiedliche Fähigkeiten" und "unterschiedliche Spezialgebiete". "Und wir bringen alle diese Fähigkeiten ein, aber wir tun es auf eine Art und Weise, die ergänzend ist", so Blinken weiter.

Der US-Außenminister reagierte damit auf die Frage einer Reporterin nach Kritik an Deutschlands Plan, 5000 Militärhelme in die Ukraine zu liefern. Der Ukraine reicht das bei weitem nicht aus, Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko nannte die 5000 Helme einen "absoluten Witz". In den USA gibt es Zweifel daran, ob man in der Ukraine-Krise mit Deutschland rechnen kann. Je weiter der Konflikt eskaliert, desto mehr sieht sich die US-Regierung kritischen Fragen von Journalisten nach der Rolle der Bundesrepublik in der Krise ausgesetzt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.