In diesen Ländern hat man den meisten Sex

stefica
Lifestyle - Sex

Egal auf welchem Kontinent man sich auch befindet – Sex gilt vermutlich überall als schönste Nebensache der Welt. Doch so wie sich alltägliche Sitten und Bräuche von Land zu Land unterscheiden, sind auch die sexuellen Vorlieben und Gewohnheiten nicht überall die gleichen. Das brachte eine Studie von "Men’s Health" kürzlich ans Licht. Wer hat am meisten Sex? Wer am wenigsten? Und in welchen Schlafzimmern der Welt geht es am versautesten zu?

Das Magazin "Men’s Health" führt seine Sex-Umfrage jährlich durch. Mit 50.796 Teilnehmern aus 30 Ländern gehört sie zu den größten und umfangreichsten Studien ihrer Art. Zusammengefasst kamen die Wissenschaftler zu folgenden Ergebnissen:

Hier gibt’s am wenigsten Sex

Inder haben im weltweiten Vergleich am wenigsten Sex. In indischen Schlafzimmern geht es pro Woche tatsächlich weniger als einmal zur Sache. Doch es kommt noch dicker: Rund die Hälfte aller befragten indischen Männer (48 Prozent) gaben an, dass sie der Meinung sind, ihre Partner würden dem Orgasmus regelmaßig nur vortäuschen. Auch in Sachen Partnerwechsel scheinen Inder eher zurückhaltend zu sein: Im Durchschnitt kann jeder Inder lediglich auf drei verschiedene Bett-Partner zurückblicken.

Beschnittene Männer und Sex: Lust oder Frust?

Munterer Wechsel

Deutlich abwechslungsreicher geht es dagegen in Kroatien zu. Die Südländer sind mit durchschnittlich 11 unterschiedlichen Bettgefährten die promiskuitivsten Herren der Erde. In einer anderen Disziplin belegen sie ebenfalls den ersten Platz: Egal, ob Park, Feld, Pool oder Auto – keine der befragten Gruppen variiert so oft und gerne zwischen den verschiedensten Orten des Geschehens wie die kroatischen Männer.

Hier muss es richtig versaut sein

Die wildesten Sex-Geschichten finden allerdings nicht etwa in kroatischen Betten statt, sondern in britischen. Glaubt man der „Men’s Health“-Umfrage, sind britische Männer und Frauen nämlich mit Abstand die zügellosesten, wenn die Hüllen fallen. Besonders die britischen Damen scheinen viel Spaß am Sex zu haben: Eine Frau auf der Insel hat im Schnitt neun verschiedene Sex-Partner.

Sex mit den Brüsten: Hier behalten Sie die Hosen an

Die besten Liebhaber

Eine echte Vorbildfunktion in Sachen Sex nehmen übrigens unsere niederländischen Nachbarn ein. Die Niederlande waren laut Umfrage das einzige Land, in dem die Damen angaben, vollkommen zufrieden mit der Vorspiel-Leistung ihrer Männer zu sein.

So lieben die Deutschen

Und wie liebt es sich in Deutschland? Laut einer Forsa-Studie vor allem im Büro. Sex am Arbeitsplatz ist für deutsche Frauen und Männer offenbar ganz normal. Bereits 14 Prozent der Erwerbstätigen hatten demnach schon einmal eine Affäre mit einem Kollegen, ganze 22 Prozent zeigen sich offen dafür.

Ein Tabu gibt es bei aller Offenheit dann aber doch: Lediglich zehn Prozent der Befragten können sich vorstellen, ein Techtelmechtel mit Mitarbeitern unter der eigenen Position, Praktikanten oder dem eigenen Boss vorstellen. Ähnliche verhält es sich auch mit der wohlbekannten Praxis des Hochschlafens. Nur fünf Prozent würden damit ihre Karrierechancen verbessern wollen.