Boris Becker feiert Skipper von Greta Thunberg: "Sagenhaft"

Ben Barthmann
freier Sportjournalist

Tennis-Legende Boris Becker hat Greta Thunbergs Skipper Boris Herrmann für seine Fahrt über den Atlantik gefeiert. Bei Eurosport versprach er außerdem zukünftige Hilfe.

Boris Becker hat Greta Thunbergs Skipper für die Reise in die USA gefeiert. (Bild: Getty Images)

“Er ist ein Namensvetter, da habe ich nichts anderes erwartet als diese sagenhafte Leistung, die junge Greta über den Ozean zu bringen”, sagte Becker, der auf Herrmann bei den US Open traf.

Becker, während den US Open als Experte für Eurosport vor Ort, war merklich beeindruckt und fragte den Skipper: “War es dir nicht teilweise mulmig oder hattest du Schiss? Die ganze Welt hat ja darauf geschaut.”

Boris Becker betont Stellenwert von Umweltschutz

Herrmann gab durchaus zu, etwas Bammel gehabt zu haben, dass die Überfahrt scheitert und er sowie Klima-Aktivistin Greta Thunberg damit zum Gespött werden. 15 Tage waren sie und das Team gesegelt.

Für Becker eine großartige Leistung. Er betonte den Stellenwert, den Umweltschutz einnehmen sollte: “Wer das nicht verfolgt hat, der lebt nicht auf diesem Planeten. Wir haben nämlich nur einen.”

Boris Becker würde Greta Thunberg jederzeit helfen: “Einfach anrufen”

Entsprechend wäre Becker für jede Hilfe zu haben: “Ich kann euch nur unterstützen mit allem, was mir zur Verfügung steht. Wenn ihr mich irgendwann mal braucht, einfach anrufen, ich unterstütze das gerne.”

Am 14. August war Greta Thunberg mit einem kleinen Team Richtung USA gestartet. Die Schwedin überquerte in 15 Tagen den Atlantik mit einem emissionsfreien Schiff und wollte damit ein Zeichen gegen Flugreisen setzen.

Das könnte Sie auch interessieren: