Braut schockiert über Schwiegermutter, die ihr Brautkleid als Halloween-Kostüm trug

·Lesedauer: 5 Min.

Eine angehende Braut teilte bei Reddit wie schockiert sie war, als sie erfuhr, dass ihre Schwiegermutter ihr Brautkleid als Teil eines Halloween-Kostüms getragen hatte und es dabei noch vor der Hochzeit ruinierte.

In dem Post, der mittlerweile gelöscht wurde, erklärt die Braut, dass sie und ihre Schwiegermutter schon immer ein „angespanntes Verhältnis“ hatten.

Braut schockiert über Schwiegermutter, die ihr Brautkleid als Halloween-Kostüm trug
Eine Braut schrieb bei Reddit, wie schockiert sie war, als sie erfuhr, dass ihre Schwiegermutter ihr Brautkleid zu Halloween getragen hatte. (Stockfoto) Foto: Getty

„Wir kommen einfach nicht miteinander klar“, schrieb sie laut Kidspot, und fügte hinzu, beide Seiten seien sehr verletzt, was es schwierig mache, zivilisiert miteinander umzugehen.

Die Braut und ihr Verlobter wohnten eine Zeit lang mit der Schwiegermutter unter einem Dach. Allerdings zogen sie irgendwann aus, verlobten sich und bekamen ein Baby. Die Schwiegermutter bot an, ihnen bei der Finanzierung der Hochzeit zu helfen.

„Ich war unglaublich dankbar und die Geburt meines Sohnes ließ mich sehr viel erwachsener werden“, fuhr sie fort.

„Ich bin mit einer positiven Einstellung an die Sache herangegangen und hoffte, wir könnten uns wieder vertragen, denn die ganze Situation hat meinem Verlobten das Herz gebrochen.“

Die Schwiegermutter hatte das Brautkleid bezahlt und es bei sich zu Hause aufbewahrt.

Aber kurze Zeit später hatten sie einen weiteren heftigen Streit, nachdem die Schwiegermutter zufällig mitbekommen hatte, was andere Gäste bei einer Babyparty sagten.

Die Braut schrieb, sie versuchte, ihre Schwiegermutter wegen des Kleides zu kontaktieren, aber diese habe ihre Nummer blockiert.

„Gestern Abend bekam ich einen Anruf von einer meiner Freundinnen, die meine Schwiegermutter auf einer Halloween-Party gesehen hatte – wie sie mein Brautkleid trug, das mit Kunstblut vollgespritzt war“, fuhr die Frau fort.

Braut schockiert über Schwiegermutter, die ihr Brautkleid als Halloween-Kostüm trug
Der Verlobte der Braut war traurig, dass die beiden Frauen so zerstritten sind, stellte sich aber auf die Seite seiner angehenden Frau. Foto: Getty

„Sie trug ein Diadem, deshalb denke ich, sie ging als Carrie oder so.“

Als ihr Verlobter versuchte, seine Mutter zur Rede zu stellen, antwortete sie nicht. Deshalb hinterließ er eine wütende Voicemail.

„Ich weinte die ganze Nacht, weil ich wegen des Kleides so aufgelöst war und das ganze hat unsere Halloween-Pläne zunichte gemacht“, sagte sie. „Heute beschloss ich, dass sie auf keinen Fall bei der Hochzeit dabei sein darf.“

Sie fügte hinzu, dass ihr Verlobter „untröstlich“ sei bei dieser Vorstellung, sie aber unterstütze.

„Manche Leute sagen, ich sei zu hart gewesen und hätte mich vergewissern müssen, dass mein Verlobter wirklich damit einverstanden ist, sie auszuladen, und dass er mir das übelnehmen könnte“, sagte sie.

„Ich kann euch sagen, er ist wirklich traurig, aber er sagt, er versteht es und unterstützt mich 100 Prozent und kann nicht jemanden bei der Hochzeit dabeihaben, der mich so sehr hasst.“

Die Reaktionen der Reddit-User waren sehr gemischt. Jemand schrieb: „NTA [not the a**hole]. Aber ganz ehrlich, du hättest es besser wissen sollen, als du das Angebot deiner Schwiegermutter angenommen hast, dass sie dein Kleid kauft und es bei sich zu Hause aufbewahrt. Hör auf, finanzielle Hilfe von deiner Schwiegermutter anzunehmen, denn sie wird dich ganz offensichtlich weiterhin dafür bestrafen.“

„Geld von jemandem anzunehmen bedeutet, dass du sehr viel mehr als nur Zinsen zahlen musst“, stimmte jemand anderes zu.

Braut schockiert über Schwiegermutter, die ihr Brautkleid als Halloween-Kostüm trug
Einige Reddit-User waren der Ansicht, sowohl die Braut und ihre Schwiegermutter seien schuld. Foto: Getty

„Stell sicher, dass es tatsächlich dein Kleid ist, dann kannst du dich glücklich schätzen, dass es endgültig ist und du nie wieder eine Nanosekunde damit verbringen musst, über ihre Gefühle nachzudenken“, antwortete jemand Drittes.

„Die Schwiegermutter hat ein Kleid ruiniert, das SIE gekauft hat und das nie im Besitz der Post-Verfasserin war. Es ist ganz klar, dass sie es der Post-Verfasserin nicht geben wollte, nachdem die Freunde der Verfasserin beim Junggesellinnenabschied schlecht über die Schwiegermutter geredet hatten“, fügte jemand anderes hinzu.

„Angesichts der Tatsache, dass die Mutter das Hochzeitskleid, das sie für die Post-Verfasserin gekauft hat, ruiniert hat, um ein Halloween-Kostüm für sich selbst zu kreieren, sieht es so aus, als hätte die Mutter bereits geplant, nicht an der Hochzeit der Post-Verfasserin und ihres Sohnes teilzunehmen“, lautete ein weiterer Kommentar.

Andere fragten sich, ob die Braut wisse, ob die Schwiegermutter tatsächlich ihr Hochzeitskleid trug oder ob es ein anderes Kleid war, das nur für dieses gehalten wurde.

Eine Userin nahm das ganze Szenario auseinander und sagte, sie glaube, dass die Braut und die Schwiegermutter im Unrecht seien, denn wenn ihre Schwiegermutter gehört habe, was die Freunde der Braut über sie sagten, dann müsse die Braut ihnen diese Dinge ja erzählt haben.

Weiter hieß es, dass es viele Informationen gebe, die nicht weitergegeben würden: „Du gibst dir in deinem Beitrag große Mühe, nichts zu erwähnen, was das Verhalten deiner Schwiegermutter rechtfertigt, um dich als Opfer darzustellen.“

„Hast du dich überhaupt für das, was sie gesagt haben, entschuldigt oder versucht, es wiedergutzumachen, oder hast du einfach entschieden, dass es nicht in deiner Verantwortung liegt, die Situation anzusprechen, da du es nicht gesagt hast?“, fragte sie und andere stimmten ihr zu.

„Es hört sich so an, als ob wir einen großen Teil der Geschichte nicht kennen und ich vermute, dass die Perspektive der Schwiegermutter eine ganz andere ist“, stimmte jemand anderes zu. „Wahrscheinlich liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen und beide waren schrecklich zueinander. Wer weiß, wie es angefangen hat, aber sich bei allen Freunden über die Person zu beschweren, die einen in ihrem Haus wohnen lässt, obwohl man es sich nicht leisten kann, allein zu leben, ist ziemlich daneben.“

„Zumindest sollte sich die Braut bei der Schwiegermutter für das, was ihre Freundinnen gesagt haben, entschuldigen. Die Post-Verfasserin scheint sehr jung zu sein und muss noch sehr viel lernen. Wenn sie die Beziehung zu seiner Mutter zerstört, wird das in Zukunft sehr wahrscheinlich zu Problemen in der persönlichen Beziehung zwischen ihr und ihrem Verlobten führen.“

Marni Dixit

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.