Brille beschlägt andauernd? Mit diesem Putztuch sind Maske und Kälte kein Problem mehr

·Lesedauer: 2 Min.

Für Brillenträger ist vernebelte Sicht nichts Neues, doch während beschlagene Gläser einst ein reines Winterproblem waren, sind sie dank Corona und der damit einhergehenden Maske ein fester Bestandteil des Alltags geworden. Damit die Brille nicht beschlägt, gibt es spezielle Sprays - weitaus praktischer und langlebiger ist allerdings ein Antibeschlagtuch.

Bei Winterwetter und Corona-Maske ist die Brille schnell beschlagen - es sei denn, man setzt auf das richtige Brillenputztuch (Symbolbild: Getty Images)
Bei Winterwetter und Corona-Maske ist die Brille schnell beschlagen - es sei denn, man setzt auf das richtige Brillenputztuch (Symbolbild: Getty Images)

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Die Kombination aus Brille und Atemschutzmaske ist tückisch: Nicht nur verhaken sich die Bänder des Mund-und Nasenschutzes gerne mal in den Brillenbügeln, sondern die Gläser beschlagen mit Maske auch viel häufiger als ohne. 

Der Grund dafür ist simpel: Die Maske verhindert, dass die warme, feuchte Atemluft nach vorne entweicht und strömt stattdessen bevorzugt nach oben und damit direkt auf die Brillengläser. Die Maske möglichst eng an die Nase anzupassen kann dabei ebenso helfen wie die Brille über dem Mundschutz zu tragen. 

Eiskratzer vs. Enteiser: Was ist die bessere Wahl?

Ganz kann dies das Beschlagen oft aber nicht verhindern - schon gar nicht im Winter, wo die Temperaturschwankungen zwischen kalter, trockener Außenluft und warmer, feuchterer Raumluft dazu führen, dass sich Kondenswasser in Form von Beschlag auf der Brille sammelt. 

Antibeschlagtuch: Nachhaltig, langlebig und praktisch für unterwegs

Die Lösung, sowohl bei Winterwetter als auch Corona-Maske, gibt es auf Amazon für nur 9,99 Euro: Das Antibeschlagtuch von Foogy verhindert ebenso wie auch spezielle Sprays das Beschlagen der Brillengläser. Im Gegensatz zu Sprühflaschen ist es jedoch praktisch für unterwegs, da das trockene, fusselfreie und federleichte Mikrofasertuch keine weiteren Flüssigkeiten oder sonstiges Zubehör benötigt und in wirklich jede (Hosen-)tasche passt: Die Brille einfach mit dem Tuch putzen - und schon ist die Sicht für bis zu zehn Stunden frei. 

Bild: Amazon
Bild: Amazon

Dieses Brillenputztuch sorgt für klare Sicht

Nachhaltig ist es noch dazu, denn wenn ein Spray aufgebraucht ist, entsteht Verpackungsmüll - das Foogy-Putztuch ist hingegen bis zu 200 Mal anwendbar- sowohl für Brillen, Sonnenbrillen, Taucherbrillen, Kameralinsen, Helmvisiere als auch Ferngläser. Und selbst, wenn die Antibeschlagwirkung nachgelassen hat, lässt es sich als reguläres Mikrofaserputztuch verwenden. 

Das Problem der beschlagenen Brillengläser gehört damit der Vergangenheit an. Und übrigens: Das Verhaken der Maskenbänder an den Bügeln lässt sich vermeiden, indem ihr die Bänder verkürzt. 

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.