Werbung

British Airways streicht wegen IT-Problemen viele Flüge in Heathrow

LONDON (dpa-AFX) -Die britische Fluggesellschaft British Airways (BA) hat wegen IT-Problemen zum wiederholten Mal etliche Flüge am Londoner Flughafen Heathrow gestrichen. Wie die Nachrichtenagentur PA am Freitag meldete, mussten am Donnerstag mehr als 50 abgehende Flüge aus Heathrow abgesagt werden. Betroffen waren vor allem Verbindungen innerhalb Großbritanniens und Europas. Auch mehr als 20 Flüge nach Heathrow konnten demnach nicht stattfinden.

Zeitweise waren die IT-Systeme der Fluggesellschaft komplett lahmgelegt, wie ein Mitarbeiter der Deutschen Presse-Agentur sagte. Gestrandete Passagiere klagten teilweise über unzureichende Informationen und Unterstützung durch BA-Mitarbeiter vor Ort.

Zwar konnten die Probleme am Abend nach Angaben der Airline behoben werden, doch auch für Freitag wurde mit Verspätungen und Flugstreichungen gerechnet. Dem "Independent" zufolge wurden am Freitag mehr als 80 BA-Flüge gecancelt. Bereits vor Weihnachten hatte BA wegen Schwierigkeiten mit der Informationstechnik (IT) viele Flüge streichen müssen. Ähnliche Probleme hatten im Jahr 2017 ebenfalls zu einer großen Zahl an abgesagten BA-Flügen in Heathrow geführt.