Britney Spears ist sauer auf Christina Aguilera

·Lesedauer: 1 Min.
Britney Spears credit:Bang Showbiz
Britney Spears credit:Bang Showbiz

Britney Spears ist sauer auf ihre Freundin Christina Aguilera.

Die 39-jährige Sängerin hatte kürzlich Grund zum Feiern, als ihre Vormundschaft, unter der sie jahrelang gelitten hatte, durch ein Gericht in Los Angeles beendet wurde. Dann wurde ihre Freundin Christina Aguilera darauf angesprochen, doch sagte kein Wort zu der Thematik. Für Spears ein absolutes Unding. So kommentierte sie auf Instagram ein Video ihrer Freundin bei den Latin Grammy Awards: „Ich liebe und verehre jeden, der mich unterstützt hat, aber sich weigern zu reden, wenn man die Wahrheit kennt, kommt einer Lüge gleich. 13 Jahre in einem korrupten, missbräuchlichen System zu sein – warum ist es so schwer für die Leute, darüber zu sprechen? Ich bin diejenige, die das durchgemacht hat.“

Die 40-jährige Sängerin - die in den 90er Jahren an der Seite von Britney in Disneys ‘The Mickey Mouse Club’-Show auftrat – sagte noch im Juni, dass Britney „alle möglichen Freiheiten verdient, um ihr glücklichstes Leben zu leben": „In den letzten Tagen habe ich über Britney und alles, was sie durchmacht, nachgedacht. Es ist inakzeptabel, dass eine Frau oder ein Mensch, der sein Schicksal selbst in die Hand nehmen möchte, nicht die Möglichkeit hat, sein Leben so zu leben, wie er es möchte”, ließ Aguilera ihrem Ärger auf Twitter freien Lauf. „Zum Schweigen gebracht, ignoriert, schikaniert oder von denen, die einem nahe stehen, nicht unterstützt zu werden, ist das Erschöpfendste, Vernichtendste und Erniedrigendste, was man sich vorstellen kann”, so die Sängerin weiter.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.