BTS: Corona-Ausbruch

·Lesedauer: 1 Min.
Die Jungs von BTS credit:Bang Showbiz
Die Jungs von BTS credit:Bang Showbiz

BTS muss eine coronabedingte Pause einlegen.

Die Bandmitglieder RM, Jin und Suga haben sich Berichten zufolge mit COVID-19 infiziert. Anfang des Monats waren die ‚Butter‘-Interpreten zurück in ihre Heimat Südkorea geflogen, wo sie bei der Einreise auf das gefürchtete Virus getestet wurden. Damals fielen ihre Tests negativ aus, trotzdem begaben sich die Musiker in eine zehntägige Quarantäne. Am Wochenende ging es den Sängern dann zunehmend schlechter, woraufhin erneut Tests durchgeführt wurden, die dieses Mal den Virus nachwiesen. Suga war bereits vor einigen Tagen positiv getestet worden, sowohl er als auch RM und Jin sind vollständig geimpft.

In einem Statement des BTS-Managements ‚Big Hit Music‘ steht zu lesen: „Nachdem er am Freitag, dem 17. Dezember aus den Vereinigten Staaten zurückgekehrt war, um seine persönlichen Feiertage zu begehen, unterzog sich RM sofort einem PCR-Test, der negativ ausfiel. Danach begab er sich in häusliche Quarantäne, wie es die COVID-Richtlinien vorsehen. Am Sonntag unterzog er sich erneut einem PCR-Test, bevor er die Quarantäne verlassen wollte. Dieser Test war positiv.“ Bei Jin fielen offenbar beide PCR-Tests zunächst negativ aus. Nachdem er jedoch grippeähnliche Symptome zeigte, wurde er zum dritten Mal untersucht, wo seine Infektion festgestellt wurde.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.