Cameron Diaz: Deshalb legte sie eine Schauspielpause ein

Cameron Diaz credit:Bang Showbiz
Cameron Diaz credit:Bang Showbiz

Cameron Diaz spricht über ihre Entscheidung, Hollywood für eine Weile den Rücken gekehrt zu haben.

Seit 2014 hat man die ‚3 Engel für Charlie‘-Darstellerin in keiner Filmrolle mehr gesehen. Umso erfreuter waren die Fans, als kürzlich ihr Schauspiel-Comeback angekündigt wurde. In der Netflix-Action-Komödie ‚Back in Action‘ wird die 49-Jährige an der Seite von Jamie Foxx zu sehen sein.

Im Interview mit ‚CBS‘ erklärt Cameron nun, dass sie damals mehr Dinge machen wollte, die sie jenseits der Schauspielerei erfüllten. „Wenn du etwas tust, das du kennst und gut gemacht hast und du weißt, wie es funktioniert und es dein ganzes Leben so lange in Anspruch genommen hat, ist es irgendwie nett zu sagen: ‚Weißt du was? Lass mich kurz einen Schritt zurücktreten und einen Blick darauf werfen, wie das Gesamtbild für mich aussieht und welche Dinge ich besser machen könnte“, schildert die blonde Schönheit.

Wieso also das Comeback? „Ich meine, ich vermisse Aspekte der Schauspielerei oder des Filmemachens. Filme zu machen ist eine besondere Fähigkeit, die Spaß macht“, erklärt sie. Gleichzeitig betont der Star: „Aber ja, es ist ein anderer Lebensstil und man muss bereit sein, das zu tun.“ Denn natürlich ist Töchterchen Raddix (2) weiterhin Camerons größte Priorität im Leben. „Jeder hat nur 100 Prozent und du musst immer herausfinden, wie du diese 100 Prozent auf alle Teile deines Lebens aufteilst“, sagt die Ehefrau von Benji Madden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.