Carmen Geiss: Keine Bauchstraffung, sondern eiserne Disziplin

Carmen Geiss (57) präsentierte sich stolz auf Instagram, um ihre Gewichtsabnahme zu feiern. Die nahmen ihr aber einige allerdings nicht ab.

Bauch gestrafft?

Auf dem Foto zeigte sie sich im Bikini und schrieb dazu: "Disziplin und 5 Kilo weniger macht sich wirklich nach sechs Wochen bemerkbar… Ich wollte unbedingt wieder eine Bikinifigur haben." Aber wie das so ist, das Ranke und Schlanke wurde ihr trotz Fotobeweis nicht abgenommen. "Bauch gestrafft" oder "Filter" waren die wenig netten Beschuldigungen, die die Kölnerin in den Kommentaren hätte lesen können. Das wollte sie aber nicht auf sich sitzen lassen, denn schließlich habe sie ordentlich geschwitzt und gelitten für ihre neue Figur. "Das habe ich wirklich selber geschafft, mit viel Disziplin", wehrte sich die zweifache Mutter gegenüber 'RTL' und zählte dann auch gleich auf, was sie alles gemacht habe, damit die Pfunde purzeln.

Carmen Geiss ließ die Aufzüge links liegen

Ihr Geheimnis für die Gewichtsabnahme ist dann auch nicht so außergewöhnlich: "Ich habe nicht die Aufzüge genommen, sondern bin die Treppen gelaufen", merkte Carnen Geiss stolz an. "Ich habe Intervallfasten gemacht und von abends bis mittags nichts gegessen. Und den Alkohol habe ich natürlich auch komplett weggelassen." Und so konnte sie sich mit Bikini-Foto präsentieren, das auch ihren Gatten verzückte. Unlängst feierte das Promi-Paar seinen Jahrestag und dies kommentierte die Millionärsgattin natürlich auch auf Instagram. "Danke mein Schatz für (nicht immer) schöne Jahre, die wir schon verheiratet sind und für 40 Jahre, die Du schon an meiner Seite bist", bedankte sich Carmen Geiss bei ihrem Mann, und gefeiert wird nun in Dubai, wohl auch im Bikini.

Bild: Georg Wendt/picture-alliance/Cover Images